40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Volleyball
  • » Mittelrhein
  • » VC Neuwied will neu formiert in der 2. Volleyball-Bundesliga Süd weiter für Furore sorgen
  • Aus unserem Archiv
    Mülheim-Kärlich/Neuwied

    VC Neuwied will neu formiert in der 2. Volleyball-Bundesliga Süd weiter für Furore sorgen

    Die Volleyballerinnen des VC Neuwied wollen auch in ihrer dritten Saison in der 2. Bundesliga Süd für Furore sorgen. Die Mannschaft der Deichstadtvolleys wurde auf zahlreichen Positionen neu besetzt und stark verjüngt.

    Foto: Jörg Niebergall

    Bei einer Pressekonferenz in den Räumen des Teamausrüsters in Mülheim-Kärlich stellte der Verein sein neues Team im Kreis von Sponsoren und Pressevertretern vor. Das Foto zeigt, von links: Co-Trainer Ralf Monschauer, Sabine Hoffmann, Lena Overländer, Sara Mahrokh, Lilly Werscheck, Jana Schäbitz, Maike Henning, Sarah Kamarah und Trainer Bernd Werscheck. Auf dem Foto fehlen Lea Schäbitz, Jule Hellmann, Anika Voigt und Antonija Legcevic. Eine weitere Angreiferin soll als zwölfte Spielerin noch verpflichtet werden. „Wir werden nicht hektisch und lassen uns auch nicht drängen. Wir werden schauen, was der Markt hergibt. Man kann auch während der Saison noch Spielerinnen verpflichten“, sagte Bernd Werscheck gelassen. Die Generalprobe bestreitet der VCN am Samstag, 23. September, ab 16 Uhr in der Sporthalle des Rhein-Wied-Gymnasiums gegen den Ligakonkurrenten TG Bad Soden. Zum Saisonauftakt müssen die Neuwiederinnen am Samstag, 30. September (19.30 Uhr), beim amtierenden Meister Allgäu Strom Volleys Sonthofen antreten. han Foto: Jörg Niebergall

    Volleyball (ABCK)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach