40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Volleyball
  • » Mittelrhein
  • » TV Feldkirchen enttäuscht trotz Niederlage nicht
  • Aus unserem Archiv
    Niederbieber/Feldkirchen

    TV Feldkirchen enttäuscht trotz Niederlage nicht

    Für die Volleyballer des TV Feldkirchen endete das Jahr 2016 in der Regionalliga Südwest mit einer Heimniederlage. Trotz des mit 1:3 (25:22, 21:25, 18:25, 23:25) verlorenen Spiels in Niederbieber gegen den Tabellenzweiten TG Wehlheiden zeigten die Schützlinge von TVF-Trainer Gunnar Monschauer eine gute Leistung. Das Ergebnis, das sich nach Sätzen noch klar anhört, war am Ende viel knapper, aber letztlich für die Hessen doch verdient.

    Der TV Feldkirchen zeigte gegen den Tabellenzweiten TG Wehlheiden eine gute Leistung. In dieser Szene greift Feldkirchens Edgar Klasen gegen den Doppelblock der Gäste aus Kassel an. Foto: Jörg Niebergall
    Der TV Feldkirchen zeigte gegen den Tabellenzweiten TG Wehlheiden eine gute Leistung. In dieser Szene greift Feldkirchens Edgar Klasen gegen den Doppelblock der Gäste aus Kassel an.
    Foto: Jörg Niebergall

    "Wenn wir jeder ein paar Fehler weniger gemacht hätten, wäre auch ein Sieg für uns drin gewesen", sagte Monschauer nach der Begegnung. Mit seinem Team kann er nun dennoch zufrieden in die kurze Winterpause gehen.

    Der TV Feldkirchen spielte gegen den Favoriten besonders im ersten Satz richtig gut mit. Das nährte die Hoffnung, dass die Mannschaft aus dieser Partie Punkte mitnehmen könnte. Doch die angesprochenen kleinen Fehler machten den Unterschied zu den Gästen aus dem Kasseler Stadtteil Wehlheiden aus. Monschauer sparte auch nicht mit Lob für den Gegner: "Das ist eine geschlossene Truppe, die Lust hatte und gierig war. Deshalb gehört diese Mannschaft in der Tabelle auch dahin, wo sie steht."

    Nach dem siegreichen ersten Satz griffen die Gastgeber auch weiterhin gut an, aber die TGW verteidigte zunehmend besser. Im entscheidenden vierten Satz schickte Monschauer seine jüngste Formation auf das Feld und wurde nicht enttäuscht. Die Youngster hielten den Ausgang des Spiels immer eng und offen, mussten sich aber im vierten Satz doch knapp mit 23:25 geschlagen geben.

    "Ich bin von keinem meiner Jungs enttäuscht, aber wenn man in die Tabelle schaut, bleibt einem nicht verborgen, dass wir den Blick nach unten nicht verlieren dürfen", will Monschauer in neuen Jahr alle Zweifel beseitigen, um die ein oder andere Überraschung zu schaffen.

    TV Feldkirchen: Winnen, Sallie, Wagler, Tonleu, Klasen, Reuter, Schaab, Korbach, Fuchs, Kreichauf, Thielmann, Kloft.

    Von unserem Mitarbeiter Jörg Linnig

    Volleyball (ABCK)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach