40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Volleyball
  • » Mittelrhein
  • » Trauben hängen für Feldkirchen und Oberbieber auswärts hoch
  • Aus unserem Archiv
    Feldkirchen/Oberbieber

    Trauben hängen für Feldkirchen und Oberbieber auswärts hoch

    Die Aufgaben, die die Volleyball-Männer des TV Feldkirchen und -Frauen des VfL Oberbieber an diesem Wochenende zu bewältigen haben, können getrost mit der allerorten beginnenden Weinlese verbunden werden. Sowohl die Männer des Regionalligisten TV Feldkirchen als auch die Frauen vom VfL Oberbieber haben die ersten Heimspiel-Trauben in der neuen Saison schon geerntet. Jetzt hängen die Rebsorten an den Auswärtshängen allerdings äußerst hoch und sind nur schwer zu lesen.

    Regionalliga Südwest

    TG Rüsselsheim III – TV Feldkirchen (Sa., 20 Uhr). Die Überraschung, die den langen Kerls von TVF-Trainer Gunnar Monschauer beim ersten Saisonspiel gegen den Angstgegner ASV Landau (3:2) gelungen ist, war nicht unbedingt zu erwarten. „Aber das nehmen wir jetzt mal als Grundlage für neue Taten, zumal uns auch am Pokal-Wochenende in Mainz mit dem zweiten Platz ein guter Erfolg gelungen ist“, meint der Coach. Seine Mannschaft spielt gerne gegen den spielerisch starken Gegner mit den vielen jungen Leuten. Mitte des Jahres haben die Rüsselsheimer in Person von Henner Brockmeier einen neuen Trainer bekommen. Der TG-Kader ist personell nur leicht verändert in die Saison gestartet. Schon stehen zwei Siege (3:2 gegen den Drittligaabsteiger SG Rodheim und 3:0 beim TV Biedenkopf) zu Buche, die die Ambitionen der TG-Dritten deutlich machen. Die Hessen wurden von allen Trainern eindeutig in die Favoritenlage gedrängt. Der TVF gilt demzufolge erst mal als Außenseiter.

    Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar Frauen

    TV Rohrbach – VfL Oberbieber (So. 16 Uhr). „Wir haben ein gutes Gefühl und das nicht nur, weil wir die Begegnung gegen Rohrbach zum Abschluss der vergangenen Saison mit 3:1 gewonnen haben“, schwört Jessica Rochowiak auf den starken Zusammenhalt im VfL-Team. Dazu hat der erste Saisonerfolg im ersten Spiel (3:1 gegen den TV Düppenweiler) noch zusätzlich beigetragen, wenngleich sich die Mädels von Oberbiebers Trainer Ebi Abdol Samankan ganz schön strecken mussten. Der kommende Gegner aus dem saarländischen St. Ingbert-Rohrbach hatte es beim ersten Auftritt wesentlich leichter und musste sich nur im zweiten Satz gegen den TV Quierschied etwas anstrengen. Das 3:0 (25:10, 25:20, 25:7) war in weniger als einer Stunde erledigt. Beim TV Rohrbach hat der neue Trainer Timo Schöndorf den gesamten Kader aus der vergangenen Spielzeit übernommen und noch vier neue Spielerinnen hinzubekommen. Jessica Rochowiak sagt: „Wir müssen das gute Spiel der Zuspielerin lesen.“ Soll das gelingen, dann müssen die VfL-Frauen aber sehr variabel sein, denn mittlerweile gibt es drei Zuspielerinnen im Team der Gastgeberinnen.

    Von unserem Mitarbeiter Jörg Linnig

    A501-Tabellen-Volleyball_k

    Volleyball

    Regionalliga Südwest

     1. SSG Langen  2 6:0 6  2. TG Rüsselsheim III  2 6:2 5  3. Eintracht Frankfurt  1 3:1 3      TG Mainz-Gonsenheim II  1 3:1 3  5. TV Feldkirchen  1 3:2 2  6. LAF Sinzig  2 3:5 2  7. ASV Landau  1 2:3 1      SG Rodheim  1 2:3 1  9. TSV Speyer  2 3:6 1 10. TV Biedenkopf  1 0:3 0 11. TG Wehlheiden  2 1:6 0

    Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar Frauen

    1. TV Rohrbach  1 3:0 3     DJK Andernach  1 3:0 3 3. VfL Oberbieber  1 3:1 3 4. Volleys TV Holz II  1 3:2 2 5. TG Mainz-Gonsenheim II  1 2:3 1 6. FC Wierschem  0 0:0 0 7. TV Düppenweiler  1 1:3 0 8. TV Quierschied  1 0:3 0     VSG Saarlouis  1 0:3 0

    Volleyball (ABCK)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker