40.000
Aus unserem Archiv
Rhein-Lahn

Lahnbrück Fachbach bleibt dran

Die SG Lahnbrück Fachbach hat mit einem 9:6-Heimsieg gegen TTF Konz ihren Beitrag dazu geleistet, dass es in rund 14 Tagen am 27. Januar bei ihrem Gastspiel bei der punktgleichen SG Sinzig/Ehlingen zu einem Gipfeltreffen der 1. Tischtennis-Rheinlandliga kommen wird. Dass die Konzer an der unteren Lahn auf ihr etatmäßiges mittleres Paarkreuz verzichten mussten, erleichterte den Einheimischen ihre Aufgabe merklich. 33:23 Sätze und auch 516:469 Bälle in der Endabrechnung attestierten der SG Lahnbrück, dass ihr siebter Sieg im zehnten Saisonspiel als verdient zu bezeichnen war.

„Wir haben uns in der Vergangenheit immer schwer gegen Konz getan, aber unter den gegebenen Umständen war es heute fast schon ein Pflichtsieg für uns. Wären sie komplett angetreten, wäre es eine ganz enge Kiste geworden“, bilanzierte SG-Mannschaftsführer Markus Mandry und blickte schon einmal in Richtung Top-Spiel: „Da werden wir uns auf jeden Fall steigern müssen.“ Stefan Nink

SG Lahnbrück Fachbach – TTF Konz 9:6: Dennis Breitenbach / Noel Malte Witzky – Dominik Brengel / David Memaj 3:0 (11:2, 11:7, 11:8); Markus Mandry / Björn Wallroth – Maximilian Reinert – Nico Schmitt 2:3 (5:11, 4:11, 11:5, 11:9, 4:11); Nico Wollschlag / Jan Hendrik Baltzer – Ralf Hein / Jörg Didion 3:2 (11:5, 8:11, 11:6, 8:11, 11:6); Mandry – Schmitt 3:2 (11:5, 13:11, 3:11, 8:11, 11:7); Breitenbach – Reinert 1:3 (5:11, 12:10, 1:11, 10:12); Witzky – Hein 3:0 (11:9, 11:7, 11:8); Wallroth – Brengel 0:3 (12:14, 9:11, 7:11); Wollschlag – Memaj 3:0 (11:2, 11:2, 11:4); Baltzer – Didion 3:0 (11:9, 11:9, 11:9); Mandry – Reinert 1:3 (11:9, 11:13, 9:11, 4:11); Breitenbach – Schmitt 1:3 (7:11, 11:6, 1:11, 5:11); Witzky – Brengel 1:3 (9:11, 13:11, 3:11, 8:11); Wallroth – Hein 3:0 (11:7, 11:6, 11:6); Wollschlag – Didion 3:1 (11:6, 11:4, 7:11, 11:0); Baltzer – Memaj 3:0 (11:6, 11:6, 11:3).

Tischtennis (R)
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker