40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Tischtennis
  • » Westerwald/Rhein-Lahn
  • » Tischtennis
  • » TTC Grenzau
  • » Grenzau fährt mit breiter Brust nach Mühlhausen
  • Aus unserem Archiv
    Grenzau

    Grenzau fährt mit breiter Brust nach Mühlhausen

    Nach dem Pokal ist vor der Meisterschaft: Viel Zeit zum Durchatmen bleibt den Tischtennis-Profis des TTC Zugbrücke Grenzau nicht. Keine 48 Stunden nach dem 3:0 im Achtelfinale gegen die TTF Ochsenhausen müssen sie zum dritten Pflichtspiel binnen acht Tagen an die Platten treten. In der Bundesliga reisen die Brexbachtaler zum Post SV Mühlhausen, wo sie die Saisonpunkte drei und vier einfahren wollen. Eine "machbare Aufgabe" erwartet Grenzaus Präsident Manfred Gstettner am Sonntag ab 15 Uhr in der Postsport-Halle am Kristanplatz.

    Richtet der TTC-Boss den Blick vor den meisten Spielen als erstes auf die Akteure des Gegners, so ist es in Mühlhausen die Spielstätte, die ihm in den Sinn kommt. "Da ist es nicht einfach", sagt Gstettner. "Für uns waren das immer unangenehme Spiele. Wir müssen auf der Hut sein, denn Mühlhausen verfügt über Spieler, die unsere Nummer eins Andrej Gacina schon geschlagen haben. Manchmal geht es nicht um Positionen in Ranglisten, sondern um Spielsysteme. Da kann es vorkommen, dass einem manche Gegner eben nicht liegen." Daran, dass er möglichst auf jedes gegnerische System die passende Antwort findet, hat in der Sommerpause vor allem einer hart gearbeitet: Masaki Yoshida, der japanische Wirbelwind im Aufgebot des TTC. "Er war nicht zu bremsen", sagt sein Chef, der aber auch weiß, dass das "doppelte Pensum", das sich seine Nummer zwei auferlegt hatte, um etwa nach den offiziellen Einheiten noch allein in der Halle Aufschläge zu trainieren, nicht ohne Folgen blieb. Probleme mit der Bandscheibe machen aktuell eine medizinische Behandlung unabdingbar, "aber er kann spielen", wie Gstettner erleichtert sagt. Bei drei Spielen binnen acht Tagen bedeutet das jedoch, dass Yoshida seinen Trainingseifer bremsen musste. "Da geht nur ein reduziertes Programm."

    In Mühlhausen, so der Plan, wird am Sonntag das neue Grenzauer Stammtrio mit Gacina, Yoshida und dem gegen Düsseldorf so starken Liang Qiu antreten. Bei den Gastgebern führt Lars Hielscher das Team an, in dem auch Ovidiu Ionescu (Rumänien), Bohumil Vozicky (Tschechien) und Michal Bardon (Slowakei) stehen. "Mühlhausen zählt in der Liga zu den schwächeren Teams, glaubt Gstettner. Eine Aussage, die von den Niederlagen bei Borussia Düsseldorf (0:3) und beim ASV Grünwettersbach (2:3) gestützt wird. Trotzdem warnt der Grenzauer Präsident auch. "Wir wissen, dass wir keine Übermannschaft sind", sagt er und denkt dabei an den ersten Spieltag und das 1:3 in Bergneustadt. "So etwas kann passieren." Allzu oft soll das aber nicht der Fall sein, denn: "Wir sind zwar keine Übermannschaft, aber wir haben ein sehr gutes Team."

    Von unserem Redakteur Marco Rosbach

    TTC Grenzau
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker