40.000
Aus unserem Archiv
Hannover

TTG-Frauen wollen sich für Berlin qualifizieren

Die Pokal-Qualifikation am Sonntag in Hannover ist für die Tischtennissspielerinnen der TTG Bingen/Münster-Sarmsheim der Aufgalopp für die Bundesliga-Runde, die in zwei Wochen beginnt. In der Vorsaison standen die Binger Frauen im Endspiel, das sie gegen den TTC Berlin verloren. Auf dem Weg nach Berlin, wo Anfang Januar die Endrunde des Cupwettbewerbs stattfindet, warten auf die TTG hohe Hürden. Die vier Dreiergruppen, aus denen sich jeweils nur der Erste qualifiziert, wurden ohne Setzungen frei gelost. Die Binger Frauen erwischten mit TuSEM Essen und dem SV Böblingen einen hochkarätig besetzten Pool.

"Das ist eine Hammergruppe", sagte TTG-Vorsitzender Joachim Lautebach. "Es hat eigentlich nur noch gefehlt, dass auch der TTC Berlin drin ist. Die Essener haben sowieso eine starke Mannschaft. Der SV Böblingen ist unberechenbar. An einen guten Tag kann Qianhong Gotsch immer zwei Spiele gewinnen. Bei Dreiermannschaften kann das eine Vorentscheidung sein." Die Binger werden mit ihren vier Stammkräften in Hannover antreten und vor den Matches über die jeweilige Aufstellung entscheiden. Lediglich Zugang Yuan Wan, die in China weilt (siehe Kasten), fehlt. "Eine Prognose fällt schwer", sagt Lautebach. "Die Gruppe ist ausgeglichen. Ich traue unserer Truppe zu, sich durchzusetzen." In der ersten Runde schauen die Binger Frauen zu und treffen dann auf den Verlierer der Partie zwischen Essen und Böblingen. ga

Tischtennis (EL)
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach