40.000
Aus unserem Archiv
Staudt

Heinz Wagner erneut für WM nominiert

Der für den TC Siershahn spielende Senioren-Tennisspieler Heinz Wagner aus Staudt ist zum wiederholten Male vom Deutschen Tennis-Bund in das Aufgebot der Nationalmannschaft berufen worden, diesmal bei den Männern 75.

Beim TC Siershahn spielen sie zusammen in einer Mannschaft, bei der Tennis-WM der Männer 75 in Kroatien wird Heinz Wagner aus Staudt (links) für Deutschland spielen, Gordon Waygood für Australien.  Foto: TC Siershahn
Beim TC Siershahn spielen sie zusammen in einer Mannschaft, bei der Tennis-WM der Männer 75 in Kroatien wird Heinz Wagner aus Staudt (links) für Deutschland spielen, Gordon Waygood für Australien.
Foto: TC Siershahn

Die Weltmeisterschaften werden im September in Umag (Kroatien) ausgetragen. Umag ist eine Kleinstadt mit Hafen an der Nordwestküste Istriens. In den vergangenen Jahren war Wagner dreimal im deutschen WM-Aufgebot der Männer 70 erfolgreich im Einsatz.

Für den Westerwälder begann das Jahr 2018 mit vier Finalteilnahmen. Bei den deutschen Hallenmeisterschaften erreichte er im Einzel und Doppel jeweils das Endspiel. Der Durchbruch gelang im April in Novigrad (Kroatien). Hier siegte er im Einzel und Doppel (wir berichteten) und startete erfolgreich in die Freiluftsaison.

In Baden-Baden setzte Wagner die Erfolgsserie fort und erreichte in einem starken Feld das Halbfinale. In Manfred Hofmann (Karlsdorf) und Bernd Gutsche (Hilden) besiegte er zwei Auswahlspieler des Deutschen Tennis-Bundes.

Zum WM-Team gehören neben Heinz Wagner auch Gerd Groell (Köln), Bernd Gutsche (Hilden) und Norbert Feld (Villingen). Schon heute freut sich Wagner auf die Begegnung mit seinem Siershahner Mannschaftskameraden Gordon Waygood aus Australien bei der WM.

Bei den Mannschaftsmeisterschaftsspielen für den TC Siershahn in der Regionalliga Süd-West behielt Wagner eine weiße Weste, unterstrich damit seine momentan gute Form und verhalf den Westerwäldern zum souveränen Gewinn der Süd-West-Meisterschaft. Das Siershahner Team gilt beim Kampf um den Titel des Deutschen Mannschaftsmeisters 2018 am ersten September-Wochenende in Estelkamp als Mitfavorit.

Tennis (F)
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach