40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Leichtathletik
  • » Westerwald
  • » Gewässerter Westerwaldsteig wird zur Herausforderung
  • Stahlhofen am WiesenseeGewässerter Westerwaldsteig wird zur Herausforderung

    Stahlhofen am Wiesensee. Seit sieben Jahren feiern die Läufer den 3. Oktober, den Tag der Deutschen Einheit, beim Westerwaldsteiglauf. Am Start waren diesmal 44 Läufer sowie drei Hunde. Der meist über Naturpfade führende Westerwaldsteig war in der Nacht vor dem Lauf und auch tagsüber während des Rennens ordentlich „gewässert“ worden – es regnete ohne Unterlass. Dementsprechend fanden die Ausdauersportler auf der Halbmarathondistanz einen gut aufgeweichten, an vielen Stellen glitschigen Untergrund vor. Die Starter nahmen die Herausforderung an und bewältigten das Rennen in teilweise starken Zeiten. Gleichzeitig angesetzt war der 10-Kilometer-Volkslaufes auf Westerwaldsteig und dem Wanderweg rund um den Wiesensee. Auch auf diesem Weg gab es Stellen, die zur echten Herausforderung wurden. Alle Teilnehmer kamen nach den Strapazen wohlbehalten wieder durch den Zieleinlaufbogen.

    Halbmarathon

    M 20: 1. Pascal Frano (RainbowRunner Frankfurt) 2:19:43 Stunden.

    M 30: 1. Sören Plag (LC Mengerskirchen) 1:30:58; 2. Benjamin Klöckner (Die Mannschaft) 1:52:44; 3. Christopher Heinz 1:54:19.

    M 35: 1. Thomas Sendker (SV ...

    Lesezeit für diesen Artikel (282 Wörter): 1 Minute, 13 Sekunden
    Jetzt weiterlesen

    Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

     

    Alle Angebote im Überblick.

    Fragen? Wir helfen gerne weiter:
    Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

     

    Leichtathletik (F)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach