40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Leichtathletik
  • » Mittelrhein
  • » Mit Kreisrekord zu Rheinlanditel und DM-Ticket
  • Aus unserem Archiv
    Kreis Ahrweiler

    Mit Kreisrekord zu Rheinlanditel und DM-Ticket

    Die Mehrkämpfer aus dem Leichtathletik-Verband Rheinland haben in Hamm/Sieg ihre Besten ermittelt und dabei ihre Vielseitigkeit bewiesen. Dabei bot aus dem Kreis Ahrweiler speziell Sarah Gilles von der SpVgg Burgbrohl eine tolle Leistung. Sie gewann den Siebenkampf in der W 15 mit 3786 Punkten.

    Sarah Gilles von der SpVgg Burgbrohl zeigte in Hamm eine tolle Leistung und wurde Rheinlandmeisterin der W 15 im Siebenkampf. Foto: René Weiss
    Sarah Gilles von der SpVgg Burgbrohl zeigte in Hamm eine tolle Leistung und wurde Rheinlandmeisterin der W 15 im Siebenkampf.
    Foto: René Weiss

    Damit verbesserte sie nicht nur den Kreisrekord von Tokessa Zinn (LG Kreis Ahrweiler/3474) deutlich, sondern sie schaffte auch die Qualifikation für die deutschen Meisterschaften sowie die Norm für die Aufnahme in den Landeskader. Die Einzelleistung von 5,44 Metern im Weitsprung bedeutet die Norm für die Aufnahme in den Landeskader und eine Verbesserung des Kreisrekordes von Jolina Krämer (LG Kreis Ahrweiler/5,38). Die 2:20,94 Minuten über 800 Meter brachten ihr zudem die Qualifikation zur DM der W 15.

    Für die LG Kreis Ahrweiler sprangen ein Sieg sowie ein zweiter Rang und zwei dritte Plätze heraus. Der einzige Titelträger an diesem Tag war Tom Felix Stein im Vierkampf der M 15. Mit 2043 Punkten setzte er sich klar gegen die Konkurrenz durch. Als Titelverteidiger im Zehnkampf der Männer war Rasmus Klucker an den Start gegangen. Herausragend für ihn war die Leistung im Hochsprung, stellte er doch mit 1,93 Metern eine neue persönliche Bestleistung auf. In der Endabrechnung bedeuteten 4555 Punkte Bronze.

    Mit Jolina Krämer und Sofie Hain schickte die LG zwei Frauen in den zweitägigen Wettbewerb. Im Siebenkampf der W 15 landete Krämer mit 3456 Punkten auf dem Bronzerang. Hain kletterte noch einen Platz höher und erreichte mit 2681 Punkten Silber im Siebenkampf der U 20.

    Für Nick Nachtsheim sprang im Fünfkampf der U 18 Platz fünf heraus. Mit 5,98 Metern stellte er dabei eine neue Bestleistung im Weitsprung auf. Durch einen technischen Fehler geriet der Wettkampf von Kristian Wenke etwas durcheinander. Der Neuzugang der LG Kreis Ahrweiler absolvierte im Zehnkampf der U 20 erst einen guten 400-Meter-Lauf am Ende des ersten Tages, um dann mit anzusehen, wie die Zeitnahme in den folgenden Läufen versagte und somit von der Wettkampfleitung entschiedenen wurde, den Lauf für alle nicht in die Rheinlandwertung aufzunehmen. So schaffte Wenke den Sprung auf das Podest nicht ganz und wurde mit 4230 Punkten Vierter. red, tme

    Leichtathletik (ABCK)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach