40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Hockey
  • » KHC will Spiel seinen Stempel aufdrücken
  • Aus unserem Archiv
    Bad Kreuznach

    KHC will Spiel seinen Stempel aufdrücken

    Einen Rang und vier Punkte liegen die Hockeyspielerinnen des Kreuznacher HC vor ihrem nächsten Gegner, der TG Frankenthal II. Wollen sie ihre ordentliche Ausgangsposition im Kampf um den Klassenverbleib in der Zweiten Regionalliga wahren, dürfen sie sich am Samstag um 16 Uhr keinen Ausrutscher erlauben. Allerdings werden auch die Frankenthalerinnen fokussiert in der IGS-Sporthalle auflaufen. „Für sie ist es eventuell die letzte Chance“, weiß VfL-Trainer Alexander Kempf. Er fügt an: „Wir haben die Möglichkeit, alles klarzumachen.“

    Auf und davon: Sarah Benkstein (weißes Trikot) versetzt zwei Gegenspielerin. Auch am heutigen Samstag gegen die TG Frankenthal will das KHC-Eigengewächs Akzente setzen.   Foto: Klaus Castor
    Auf und davon: Sarah Benkstein (weißes Trikot) versetzt zwei Gegenspielerin. Auch am heutigen Samstag gegen die TG Frankenthal will das KHC-Eigengewächs Akzente setzen.
    Foto: Klaus Castor

    Mit einem Sieg würde sein Kollektiv auch die Minimalchance auf den Aufstieg wahren. Gute Gründe also, um sich richtig ins Zeug zu legen. „Ich hoffe, das Team wird sich anders präsentieren als vergangenen Samstag in Frankfurt. Es ist ein Heimspiel. Zu Hause tun wir uns in der Regel nicht so schwer wie auswärts“, sagt Kempf. Er geht davon aus, dass sich alle KHC-Spielerinnen der Bedeutung der Partie bewusst sind. Dass auch die Pfälzerinnen Hockey spielen können und ihre Qualitäten haben, musste der KHC beim ersten Aufeinandertreffen erkennen, das mit 5:7 verloren ging. Dieses Mal ist die TG-Erste allerdings parallel in Mainz gefordert, sodass das Team vielleicht nicht ganz so stark besetzt ist. Kempf stand damals nicht an der Seitenlinie, da er mit der U16-Auswahl, die er ebenfalls trainiert, unterwegs war. „Jetzt, wo es zählt, muss ich dabei sein“, sagt der KHC-Coach schmunzelnd.

    Von seinen Spielerinnen erwartet er eine konzentrierte Leistung und eine Reaktion auf das 0:3 bei Eintracht Frankfurt II. Den Bad Kreuznacherinnen muss es gelingen, ihr Spiel aufzuziehen. Die personellen Voraussetzungen dafür sind gut. Lediglich hinter dem Einsatz von Sophia von Versen steht ein Fragezeichen. tip

    Hockey Süd (EJDL)
    Meistgelesene Artikel
    Regionalsport Mix
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker