40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Handball
  • » Westerwald
  • » Handball
  • » Bannberscheider fahren in Koblenzer Stadtteile
  • Aus unserem Archiv
    Bannberscheid

    Bannberscheider fahren in Koblenzer Stadtteile

    Ihren dritten Sieg im dritten Verbandsliga-Spiel des neuen Jahres peilen die Handballer des TuS Bannberscheid am Samstag, 18 Uhr, beim Tabellenachten TuS Horchheim an.

    Auf Kapitän Michael Schmitz (rotes Trikot) muss Trainer Hansi Schmidt diesmal verzichten.  Foto: Katrin Keil
    Auf Kapitän Michael Schmitz (rotes Trikot) muss Trainer Hansi Schmidt diesmal verzichten.
    Foto: Katrin Keil

    Der Haken an der Sache: Die Auswärtsbilanz der Westerwälder ist bislang allenfalls durchwachsen, und der Horchheimer Rückraum hat den Bannberscheidern schon im Hinrundenspiel so große Probleme bereitet, dass die Schützlinge von Hansi Schmidt sich in Wirges mit einem 30:30 begnügen mussten.

    Das vergangene Wochenende hat den Trainer aber in jeder Hinsicht optimistisch gestimmt. "Bei dem überzeugenden Sieg gegen Mendig hat die Mannschaft gezeigt, welche Ergebnisse möglich sind, wenn jeder Einzelne eine Schippe drauflegt." Letztlich war die Höhe des Bannberscheider Erfolges (39:22) ebenso überraschend wie die Höhe der Horchheimer 22:41-Klatsche in Güls.

    Schmidt hofft natürlich, dass sich der jüngste Trend am Samstag fortsetzen wird. "Der Schlüssel zum Erfolg ist und bleibt eine gute Abwehrarbeit. Sie schafft die Basis für unser konsequentes Tempospiel, das haben wir gegen Mendig bewiesen. Mit schnellen Gegenstößen haben wir den Gegner über weite Strecken dominiert. Diese Leistung gilt es nun in Horchheim zu bestätigen."

    In Bestbesetzung können die Bannberscheider allerdings nicht antreten, sie müssen verletzungsbedingt ihren Kapitän Michael Schmitz ersetzen. Auch ohne ihn wollen die Westerwälder ihren dritten Platz festigen und weiterhin Druck auf das Spitzenduo HSV Rhein-Nette und TV Bassenheim ausüben.

    Z Die Frauen des TuS Bannberscheid sind am Sonntag um 17 Uhr beim verlustpunktfreien Rheinlandliga-Tabellenführer TV Moselweiß zu Gast. Das TuS-Team um Spielertrainerin Melanie Knapp hat sich am vergangenen Wochenende durch einen 29:28-Erfolg über den TV Welling auf den vierten Platz vorgeschoben. Im Hinrundenspiel gegen Moselweiß, das erst vor drei Wochen über die Bühne ging, hielt Bannberscheid beim 19:23 bis Mitte der zweiten Halbzeit prima mit. gh

    Handball (F)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach