40.000
Aus unserem Archiv
Diez

TuS Holzheim ist im Spitzenspiel chancenlos

Der TuS Holzheim musste in der Handball-Oberliga der C-Jugendlichen seine erste Saisonniederlage einstecken. Die HSG Dutenhofen/Münchholzhausen brannte im Diezer Sportzentrum ein Feuerwerk ab und setzte sich mit 37:29 (18:11) durch.

Die Holzheimer C-Jugend (hier: Lucas Hilgert beim Wurf auf das Tor von Dutenhofens Schlussmann Maximilian Jakob) musste für jeden Treffer hart arbeiten.  Foto: René Weiss
Die Holzheimer C-Jugend (hier: Lucas Hilgert beim Wurf auf das Tor von Dutenhofens Schlussmann Maximilian Jakob) musste für jeden Treffer hart arbeiten.
Foto: René Weiss

Mit rund 150 Zuschauern gut gefüllte Ränge, zwei Mannschaften, die nach zuvor zwei überzeugenden Siegen auf das Spitzenspiel hinfieberten und regelrecht mit Hufen scharrten – um sich dann in Geduld üben zu müssen. Weil der angesetzte Schiedsrichter nicht in Diez erschien, begann die Partie, schlussendlich von Tino Meuer aus den Reihen der Ardecker geleitet, mit Verspätung. Die Gäste aus Mittelhessen hielten die Konzentration trotz der Verzögerung hoch und legten, als der Anpfiff ertönte, los wie die Feuerwehr. Nach zehn Minuten führten sie bereits mit 10:5, weil sie im Angriff wie aus einem Guss spielten, mit Luis Jung (14 Tore) einen überragenden Schützen in ihren Reihen hatten und die Holzheimer Fehler gnadenlos bestraften. So lief die Mannschaft von Heiko Ohl von Anfang an der Musik hinterher, rappelte sich nach dem deutlichen Pausenrückstand (11:18) aber auf und ließ die Köpfe nicht hängen. Zweimal reduzierten die Ardecker den Rückstand auf fünf Treffer (15:20, 27:32). Gut für die Moral, aber der Wetzlarer Bundesliga-Nachwuchs begann zu keinem Zeitpunkt zu wanken. Die Mittelhessen reagierten auf Holzheimer Torserien und liefen zu keinem Zeitpunkt Gefahr, die Punkte in Diez liegen zu lassen.

Immerhin gestalteten die Gastgeber, angetrieben vom elffachen Torschützen Paul Ohl, den zweiten Durchgang nach Toren ausgeglichen. Das gilt es mitzunehmen für die nächsten Aufgaben gegen Hersfeld und Hüttenberg, die vermeintlich leichter zu lösen sein dürften als die harte Nuss vom Freitag. rwe

Holzheim: Malte Wahl, Julius Quint – Tom Mittler, Ben-David Jung (4), Tobias Horn, Christian Scharf, Nik Dalef, Lucas Hilgert (3), Paul Ohl (11/3), Benjamin Ohl (3), Philipp Waldforst (4), Philip Würz (4).

TuS Holzheim
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker