40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Handball
  • » Hunsrück
  • » Hält Kastellauns tolle Serie auch beim SV Urmitz?
  • Aus unserem Archiv
    Simmern

    Hält Kastellauns tolle Serie auch beim SV Urmitz?

    Vorletzter Spieltag in der Handball-Rheinlandliga vor der Weihnachtspause: Tabellenführer Kastellaun/Simmern muss in Urmitz einen schweren Gang antreten, der Tabellenfünfte Irmenach hat es da ein wenig einfacher.

    Foto: B&P Schmitt

    TV Welling - HSG Irmenach/Kleinich/Horbruch (Sa., 19.30 Uhr). Alle seine sechs Zähler hat Welling daheim geholt, dennoch ist Irmenach beim Tabellenneunten favorisiert. Vor Weihnachten steht zudem noch das Heimspiel gegen Daun an. Gibt es zwei Siege für Irmenach, ist der Sprung auf Rang drei durchaus im Bereich des Möglichen. Bleiben Kastellaun und Schweich so konstant, dürfte für Irmenach aber nicht mehr drin sein. Für Lars Gerhard wird das Spiel in Welling ein ganz besonderes werden: Neun Monate nach seinem Kreuzbandriss feiert der Kreisläufer heute Abend sein Comeback.

    SV Urmitz - HSG Kastellaun/Simmern (So., 17 Uhr, in Simmern). Hält die tolle Kastellaun/Simmerner Serie auch in Urmitz? In diesem Jahr hat die HSG noch kein Spiel verloren. Neun Siegen in der Verbandsliga folgten sieben Erfolge und ein 20:20 in Kleinich in der Rheinlandliga. Kommt das Team von Mirza Cehajic tatsächlich ungeschlagen durch das Jahr 2014? Noch zwei Begegnungen stehen auf dem Programm. Das Heimspiel in einer Woche gegen Bendorf dürfte sicherlich einfacher werden als der Auswärtstrip am morgigen Sonntag nach Urmitz. Der gastgebende SVU hat mit 12:4 Punkten einen tollen Start erwischt und nur gegen Irmenach (27:37) verloren, dazu gab es jeweils ein Remis in Weibern und in Bad Ems. "Wir haben einen Bombenstart hingelegt, dafür gilt meinem Team absolute Anerkennung", sagt der Urmitzer Trainer Marcel Trinks: "Nun können wir befreit gegen Spitzenreiter Kastellaun aufspielen." Gibt es in Urmitz die erste Niederlage für den Tabellenführer? "Das werden wir sehen, aber es sieht nicht gut aus", berichtet Cehajic von einer "schlechten Trainingswoche" mit vielen erkrankten Spielern: "Sechs Mann liegen bei uns seit Tagen im Bett, ich erfahre erst kurzfristig, ob ich sie einsetzen kann." Immerhin ist gegenüber dem Sieg gegen Weibern der erfahrene Torjäger Florian Hübner wieder dabei. bon

    Handball (LJD)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach