40.000
Aus unserem Archiv
Birkenfeld

Birkenfelderinnen dominieren das Spitzenspiel

Im Stile eines Meisterschaftskandidaten haben die Handballerinnen des TV Birkenfeld auch ihre achte Saisonpartie in der Bezirksliga Saar für sich entschieden. Im Topspiel gegen den Tabellenzweiten TV Kirkel II behielten die Birkenfelderinnen in der Sporthalle am Berg vor fast 100 Zuschauern mit 28:21 die Oberhand. Der TVB hat seine Tabellenführung dadurch untermauert, steht nun sieben Punkte vor der TVK-Reserve und kann mit großem Selbstbewusstsein in die nächsten Begegnungen gehen.

Schulterklopfer von der Trainerin: Sabrina Theis (links), die vier Treffer zum 28:21-Erfolg des TV Birkenfeld im Spitzenspiel gegen den TV Kirkel II beisteuerte, holt sich das Lob ihrer Trainerin Rodica Tonita ab. Foto: Joachim Hähn
Schulterklopfer von der Trainerin: Sabrina Theis (links), die vier Treffer zum 28:21-Erfolg des TV Birkenfeld im Spitzenspiel gegen den TV Kirkel II beisteuerte, holt sich das Lob ihrer Trainerin Rodica Tonita ab.
Foto: Joachim Hähn

Rodica Tonita, die Trainerin der Birkenfelderinnen, zeigte sich nach der Partie erleichtert: „Obwohl unsere Spielerinnen vor diesem wichtigen Spiel sehr nervös waren, sind sie sehr konzentriert aufgetreten. Wie schon vergangene Woche in Ottweiler hat unsere Abwehr überzeugt. Wir haben verdient gewonnen, ich bin sehr zufrieden“, betonte die Übungsleiterin, die auch noch mal an die widrigen Umstände im Vorfeld der Begegnung erinnerte: „Die Vorbereitung auf die Partie war nicht optimal verlaufen. Aufgrund einiger verletzter und kranker Spielerinnen konnten wir einmal nur individuell trainieren. Eine spezielle Vorbereitung war nicht möglich gewesen.“

Zum Spiel: Der TVB begann sehr konzentriert und lag schnell mit 3:1 in Führung. Danach stellte Kirkel II die Abwehr um und nahm Luisa Fuchs in die kurze Deckung. In der Folge taten sich die Gastgeberinnen schwer, und es entwickelte sich zunächst ein ausgeglichenes Spiel zweier starker Bezirksligateams, in dem Kirkel II sogar mit 6:5 in Führung ging (11.).

Danach fanden die Birkenfelderinnen immer bessere Antworten auf die kurze Deckung des Gegners. Die stark aufspielende Bianca Lauer markierte drei Treffer in Folge, so wurde aus einem Rückstand eine 8:6-Führung für den TVB. Den Vorteil gaben die Birkenfelderinnen in einem temporeichen und von starken Abwehrreihen geprägten Spiel nicht mehr her. Mit 13:10 ging es in die Pause.

Auch der Start in die zweite Hälfte verlief aus Birkenfelder Sicht sehr konzentriert. Die Abwehr ließ den Gegner kaum einmal zu Chancen kommen. Zwischen der 32. und 36. Minute setzte sich der TVB mit einem Fünf-Tore-Lauf entscheidend ab und führte anschließend mit 18:11. Bis zur 48. Minute stand es dann 24:16. Zum Ende der Partie erlaubten sich die Birkenfelderinnen zwar noch einige Fehler, Kirkel kam aber nie näher als auf sechs Tore heran.

Am kommenden Spieltag wartet auf den Spitzenreiter eine vermeintlich leichte Aufgabe. Der TV gastiert beim Tabellenletzten HG Itzenplitz. Trainerin Tonita warnte ihre Spielerinnen jedoch davor, abzuheben: „Wir dürfen den Gegner nicht unterschätzen. Itzenplitz ist eine junge Mannschaft, der es nur an Erfahrung fehlt.“

TV Birkenfeld: Brombacher, Bender – Waschington (3), Theis (4), Leismann (2), Ogait, Lauer (7), Zinkgraf (2), Heß (4), Fuchs (6).

Von unserer Mitarbeiterin Laura Elges

Handball (LJD)
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach