40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Handball
  • » Hunsrück
  • » HSG Hunsrück
  • » Hoffen auf Einsatz von Jost und Frank
  • Aus unserem Archiv

    KleinichHoffen auf Einsatz von Jost und Frank

    Noch vier Spieltage stehen in der Handball-Oberliga der Frauen an: Während es am heutigen Samstag zwischen dem dem enteilten Top-Duo Bassenheim und Ottersheim zum vorentscheidenden Duell um die Meisterschaft kommt, müssen sich im unteren Teil der Tabelle keiner mehr Sorgen machen, wer neben Schlusslicht HSV Sobernheim den Weg zurück in die jeweiligen Verbandsligen machen muss. Durch den Rückzug von Bascharage in der 3. Liga, gibt es in der Oberliga nur einen Absteiger. Der Tabellenvorletzte TG Osthofen, der am Sonntag (17 Uhr) in der Hirtenfeldhalle in Kleinich bei der HSG Hunsrück gastiert, ist deshalb bei sechs Punkten Vorsprung auf Sobernheim so gut wie gerettet.

    Die Irmenach/Gösenrotherinnen liegen im Klassement als Tabellensiebter mit 22:22 Punkten mittendrin. In den ausstehenden Partien (gegen Osthofen, in Wittlich, gegen Ottersheim und in Mainz-Budenheim II) ist die Wahrscheinlichkeit auf einen Sieg gegen Osthofen am größten. Zwei Punkte peilt auch Trainer Sascha Burg an: „Wir haben nach dem 27:2 im Hinspiel mit Osthofen noch eine Rechnung offen. Die ansteigende Form der Gäste haben wir wahrgenommen und gehen die Aufgabe mit Respekt an.“

    Nach Platz zwei beim Final Four an Ostermontag in Engers (überraschender Halbfinalsieg gegen Bassenheim, deutliche Finalniederlage gegen Wittlich) ist das Mitwirken von Dunja Jost (Knie) und Meike Frank (Erkältung) fraglich, die sich beide im Halbfinale gegen Bassenheim verletzt hatten. Burg hofft auf einen Einsatz: „Der Ausfall der beiden Leistungsträgerinnen würde uns hart treffen.“ bon

    HSG Hunsrück
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker