40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Handball
  • » Rheinhessen
  • » SSV-Frauen steigern sich: Mit Tempo zum Erfolg
  • Aus unserem Archiv
    Ingelheim

    SSV-Frauen steigern sich: Mit Tempo zum Erfolg

    Eine Leistungssteigerung legten die Rheinhessenliga-Handballerinnen des SSV Meisenheim beim HSC Ingelheim aufs Parkett. Heraus sprang ein 29:19 (11:10)-Erfolg. Von der Deutlichkeit des Resultats war SSV-Trainer Luca Hochstetter überrascht, wie er verriet: „In der Halle hat die Anzeigetafel nicht funktioniert. Es gab eine Klapptafel, auf die ich aber nicht geschaut habe. Ich war schon verwundert über das Ergebnis.“

    Denn die Anfangsviertelstunde war gar nicht nach dem Geschmack des Trainers verlaufen: „Das war katastrophal. Wir sind schlecht reingekommen, haben viele Bälle verloren und mit 1:5 zurückgelegen.“ Doch sein Team zeigte eine gute Reaktion, packte in der Abwehr besser zu und nutzte vorne seine Chancen. Schritt für Schritt kämpfte sich der SSV heran, beim 8:8 (24.) war der Ausgleich geschafft, kurz darauf lag das Team erstmals vorne. Entscheidend absetzen konnten sich die Meisenheimerinnen mit einer 7:0-Serie zwischen der 48. und 55. Minute. „In der Phase sind wir ins Tempo gekommen, davor waren wir relativ träge unterwegs. Uns haben die Außen gefehlt, gerade für die erste Welle“, sagte Hochstetter. Improvisieren musste er auch im Tor, dort halfen in Kathrin von Broich und Hannah Klein zwei Feldspielerinnen der zweiten Garde aus. tip

    SSV Meisenheim: von Broich/H. Klein – Hahn (8/6), Martin (6), R. Klein (5), Haas (5), Christmann (3), Westenberger (2), Landmann, Benz.

    Handball (E)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach