40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Handball
  • » Mittelrhein
  • » Welling verliert trotz Steigerung
  • Aus unserem Archiv
    Welling

    Welling verliert trotz Steigerung

    Handball-Rheinlandligist TV Welling hat auch sein zweites Saisonspiel deutlich verloren. Bei der 18:27 (9:13)-Heimniederlage gegen den Titelkandidaten HSG Bad Ems/Bannberscheid schnitten die Maifelder allerdings nicht nur vom Ergebnis her besser ab als beim 19:33 zum Saisonauftakt im Derby bei der HSV Rhein-Nette, sie zeigten sich auch spielerisch deutlich verbessert.

    Zu selten gab es für den TV Welling (rote Trikots) ein Durchkommen gegen die beherzt zugreifende Defensive aus Bad Ems.  Foto: Andreas Walz
    Zu selten gab es für den TV Welling (rote Trikots) ein Durchkommen gegen die beherzt zugreifende Defensive aus Bad Ems.
    Foto: Andreas Walz

    In der Nettetalhalle waren die Vorzeichen aus Wellinger Sicht schon vorab nicht besonders günstig. Wie bereits zum Saisonauftakt fehlten mit Maximilian Adams und Niklas Mannheim zwei wichtige Rückraumspieler, auf deren Einsatz die Wellinger ab kommender Woche wieder hoffen. Ohne Spielmacher und etatmäßigen Rückraum-Rechten war es klar, dass die Maifelder gegen die fulminant mit einem 36:21 gegen Bassenheim in die Saison gestartete HSG als krasser Außenseiter in die Begegnung gehen würden.

    Anders als in Andernach hielt das Team von Trainer Achim Adams dann aber zunächst gut mit und gestaltete die Anfangsphase bis zum 4:4 (12.) komplett offen, ehe der TVW beim 4:7 erstmals auf drei Tore Differenz zurückfiel. Der Rückstand wuchs auf 5:10 (21.) an, ehe die Mannschaft von Trainer Achim Adams wieder dagegenhielt und bis zur Pause beim 9:13 noch achtbar im Rennen lag.

    Adams: „Dafür, dass ich personell experimentieren musste, indem ich zum Beispiel René Lichtl auf Rechtsaußen stellte, war das in Ordnung. Ein Sonderlob gebührt Mohammed Basibüyük im Tor, der sehr stark gehalten hat.“ Mit zunehmender Spielzeit setzte sich die HSG dann allerdings doch ab, weil sie ihre Chancen besser nutzte als die Einheimischen. Adams: „Auch wir hatten genug Möglichkeiten, haben aber zu viele davon vergeben. Manchmal hat uns auch die Ungeduld einen Streich gespielt, weil meine Mannschaft es erzwingen wollte, den Abstand zu verkürzen.“

    So zogen die Gäste nun über 10:16 auf 11:19 und nach 48 Minuten gar auf 14:24 davon. Bezeichnend für die bestehende Moral der Gastgeber war es aber, dass sie nicht auseinanderfielen, sondern in den letzten zehn Minuten noch mal alles daransetzten, nicht mit zweistelliger Differenz zu verlieren. Was ihnen letztlich mit 18:27 auch knapp gelang.

    Adams fasste zusammen: „Mit Blick auf die Bad Emser Qualitäten war das eine klare Leistungssteigerung gegenüber der ersten Partie. Meines Erachtens haben wir sogar etwas zu deutlich verloren. Auf dieser Leistung lässt sich aufbauen, zumal wir bald wieder besser besetzt sein werden.“ htr

    TV Welling: Basibüyük, Eultgen, Otto; Oligschläger (6), Hürter (6/1), Westenburger (3), Schwarz (2), Lichtl (1/1), Eis, Gilles-Schulden, Müller, Ockenfeld.

    Handball (ABCK)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach