40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Handball
  • » Mittelrhein
  • » Spitzenspiel steigt in Karmelenberghalle
  • Aus unserem Archiv
    Bassenheim

    Spitzenspiel steigt in Karmelenberghalle

    Am viertletzten Spieltag der Frauenhandball-Oberliga steigt in der Bassenheimer Karmelenberghalle das Spitzenspiel um den ersten Platz, denn die Schützlinge von Trainerin Jessica Gerlach empfangen als Tabellenzweiter (34:10 Punkte) am Samstag (19.30 Uhr) den Ligaprimus SG Ottersheim/Bellheim/Zeiskam (35:9 Punkte).

    Für Jennifer Schmitt (am Ball) und den TV Bassenheim geht es im Heimspiel gegen die SG Ottersheim um die Tabellenspitze der Oberliga. Foto: Frey
    Für Jennifer Schmitt (am Ball) und den TV Bassenheim geht es im Heimspiel gegen die SG Ottersheim um die Tabellenspitze der Oberliga.
    Foto: Frey

    Für Bassenheim gilt: Vier Spiele, vier Siege – und dem TVB ist die Meisterschaft in der Oberliga nicht zu nehmen. Im Umkehrschluss aber könnten die Gäste bei einem eigenen Sieg und dann drei Zählern Vorsprung wohl die Vorentscheidung im Meisterschaftskampf erzwingen. Da Bassenheim im Hinspiel aber eine empfindliche 22:34-Niederlage einstecken musste, führt ein möglicher Titelgewinn nur über eine erfolgreiche Revanche gegen die Südpfälzerinnen. „Momentan ist es egal, wie der Gegner heißt. Solange wir es nicht schaffen, unseren Kopf aus dem Spiel zu lassen, wird es gegen jede Mannschaft schwer. Das zeigten die Begegnungen der Rheinlandpokal-Endrunde ebenso deutlich wie einige Meisterschaftsspiele zuvor“, sagt Gerlach, deren Team zuletzt in der Oberliga nur 7:5 Punkte einfuhr und im Rheinlandpokal als Favorit nur Dritter wurde.

    „Die Favoritenrolle liegt klar bei den Gästen, dennoch werden wir alles, was möglich ist, versuchen, um die Partie erfolgreich zu gestalten“, verspricht Gerlach. Damit dies gelingt, muss die Mannschaft über die gesamten 60 Spielminuten „vollen Einsatz, Willen, Leidenschaft und Spaß zeigen, denn nur so kann der Favorit aus Ottersheim bezwungen werden“. Als Vorteil sieht die Trainerin den Spielort: „Jede Spielerin kann eine gute Kulisse aufsaugen und als Motivation nehmen.“ htr

    Handball (ABCK)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker