40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Handball
  • » Mittelrhein
  • » Mülheim verliert in Budenheim
  • Aus unserem Archiv
    Budenheim

    Mülheim verliert in Budenheim

    Im zweiten Spiel binnen 48 Stunden musste der TV 05 Mülheim in der Handball-Oberliga erneut eine Niederlage hinnehmen. Am Dienstag unterlag die Mannschaft von Hilmar Bjarnason trotz starker Leistungssteigerung im zweiten Durchgang bei den Sportfreunden Budenheim mit 23:29 (10:16). Die Rheinhessen bleiben durch den vierten Erfolg im fünften Spiel auf Tuchfühlung zur Tabellenspitze. Mülheim hat nach der dritten Niederlage nun ein negatives Punktekonto und findet sich im Mittelfeld wieder.

    HilmarBjarnason
    HilmarBjarnason
    Foto: Wolfgang Heil

    Schon die Voraussetzungen für das Spiel in der Budenheimer Waldsporthalle waren nicht gut. Max Zerwas war am Sonntag im Heimspiel gegen Worms umgeknickt. Das Training am Montagabend musste der Torjäger abbrechen, ein Einsatz war nicht möglich. Auch Julian Vogt nahm zunächst mit Schulterproblemen auf der Bank Platz. Damit fehlte Bjarnason das Duo, das noch am Sonntag für 17 Tore verantwortlich war. Und doch verlief die Anfangsphase der Partie zunächst ausgeglichen. Bis zum 4:4 (8.) konnte sich kein Team einen Vorteil erspielen. Dann aber zogen die Rheinhessen an und profitierten von einigen leichtfertigen Mülheimer Fehlern. Vier Tore in Folge binnen fünf Minuten führten zur ersten Auszeit der Gäste. Vogt wurde nun doch in das Spiel gebracht, und der TV schaffte es zunächst, den Rückstand bis zum 9:11 (22.) wieder leicht zu reduzieren. In den letzten Minuten der ersten Hälfte häuften sich aber erneut die Fehler im Mülheimer Spiel, die die Hausherren zu einer 16:10-Führung nutzten.

    Nach Wiederanpfiff besserte sich das Mülheimer Spiel. Tor um Tor wurde aufgeholt und Torhüter Alexander Winkel wuchs über sich hinaus. Nach 48 Minuten schaffte Arthur Glaubez den 21:21-Ausgleich, das Spiel stand auf der Kippe. Gleich zweimal hatte der TV im Anschluss die Möglichkeit, in Führung zu gehen, verpasste diese jedoch. Cool zeigten sich im Gegenzug die Budenheimer, die erneut drei Tore hintereinander erzielten und damit die Partie entschieden. Mülheim schaffte keine erneute Aufholjagd. „Wir haben gezeigt, dass wir mithalten können. Nur müssen wir das auch über eine längere Spielstrecke schaffen. Die Mannschaft hat gekämpft und den Willen gezeigt, nur sind uns einfach zu viele Fehler unterlaufen“, meinte Bjarnason. lkl

    Mülheim: Zelter, Winkel; Hommen (1), Helf (3), Rieder, Lebernegg (4), Glaubez (4), Dahmen (4), Nauroth, Vogt (4/1), Schwenzer (2), Ebel, Becker (1).

    Handball (ABCK)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker