40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußballpokale
  • » Hunsrück
  • » Alle Infos zum Pokalspiel FC Karbach gegen TuS Koblenz
  • Aus unserem Archiv
    Karbach

    Alle Infos zum Pokalspiel FC Karbach gegen TuS Koblenz

    Die letzten Infos vor dem Pokal-Knaller FC Karbach gegen TuS Koblenz am Mittwoch um 19.30 Uhr im Emmelshausener Stadion:

    Facebook-Fans tippen auf 1700 Zuschauer

    Wie groß wird der Zuschauerandrang heute Abend im Emmelshausener Stadion sein? Kommen 1000, 1500 oder sogar 2000 Fans zum Duell FC Karbach gegen TuS Koblenz? Alles ist möglich, das glaubt auch der FC-Vorsitzende Daniel Bernd: "Wir hoffen auf 1500 Besucher, das ist unser Ziel." Das könnte hinkommen, geht man zumindest nach den Tipps auf der Karbacher Facebook-Fanseite "FC Karbach Community". Wer dort die richtige Zuschauerzahl vorhersagt, kann einen Tablet-PC gewinnen. Mehr als 140 User haben mitgemacht, der "Durchschnittstipp" lag bei rund 1700 Besuchern. "Damit könnten wir sehr gut leben", sagt Daniel Bernd, der den Fans rät, frühzeitig anzureisen. Ab 18.15 Uhr sind die Stadiontore geöffnet, Anstoß ist um 19.30 Uhr.

    Zwei Eingänge und vier Verpflegungsstationen

    Bei der zu erwartenden großen Kulisse ist der logistische Aufwand natürlich ebenfalls hoch: Der FC Karbach ist in dem Punkt dank der Derbys gegen den TSV Emmelshausen schon ein wenig routiniert, diesmal ist man aber nicht in den eigenen Gefilden auf dem Quintinsberg zu Hause. "Im Stadion ist für uns der Aufwand aber nicht größer", sagt Daniel Bernd. Der FC-Chef zum "Drumherum" heute Abend: "Wir haben zwei Eingänge, und zwar den Haupteingang an der Straße und einen Nebeneingang hinter der Turnhalle. Wir haben jeweils vier Getränke- und Imbissstationen und einen mobilen Getränkeservice für die Gegengerade." Mehr als 50 Helfer sind im Einsatz.

    Bisher zwei Karbacher Testspiele gegen die TuS

    Zweimal hat der FC Karbach in seiner Historie bisher gegen die erste Mannschaft der TuS Koblenz gespielt, beides waren Testbegegnungen. Den ersten Freundschaftskick gab es am 8. Juli 2008 im Urbarer Heidestadion. 1200 Zuschauer sahen wie der damalige Zweitligist TuS den gerade in die Rheinlandliga aufgestiegenen FC mit 5:0 (1:0) bezwang. Torwart Florian Bauer und Verteidiger David Eberhardt sind die einzigen Karbacher, die auch heute noch dabei sind. Die andere Partie liegt rund 20 Monate zurück. Am 2. März 2013 testete der Rheinlandligist den Regionalligisten in Mülheim-Kärlich. Die Partie endete überraschend 2:2. Tobias Schinnen und Selim Denguezli trafen für Karbach, Jerome Assauer und Anel Dzaka für die TuS. Bis auf Assauer sind alle Torschützen heute Abend im Pokal-Duell dabei. Dzaka ist der letzte "Star" bei der TuS, nachdem sich Kapitän und "Tor-des-Jahres"-Schütze Michael Stahl das hintere Kreuzband gerissen hat und lange ausfällt.

    Cup-Historie der Klubs

    Die TuS Koblenz hat den Rheinlandpokal bisher viermal gewonnen, der letzte Titel liegt aber acht Jahre zurück. Der FC Karbach hat dagegen noch nie das Viertelfinale erreicht. Heute Abend könnte sich das ändern. bon

    Pokalspiele (JD)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach