40.000
Aus unserem Archiv
Montabaur

Außenseiter lauern auf ihre Chance

Zwei weitere Erstrundenpartien im Rheinlandpokal-Wettbewerb stehen in dieser Woche an. In beiden Fällen sind die Konstellationen vermeintlich eindeutig. Der SV Windhagen und der SC Berod-Wahlrod grüßen in der Bezirksliga Ost von ganz oben. Die Fußball-Kreisligisten FSV Kroppach und SV Rheinbreitbach werden sich also strecken müssen.

Kroppachs Julian Wäschenbach erzielt hier per Kopfball das 1:0 gegen Friesenhagen, am Ende hieß es 2:0 für den FSV. Am Mittwoch geht es allerdings im Spiel gegen Bezirksliga-Aufsteiger Windhagen gegen ein anderes Kaliber.  Foto: Perro
Kroppachs Julian Wäschenbach erzielt hier per Kopfball das 1:0 gegen Friesenhagen, am Ende hieß es 2:0 für den FSV. Am Mittwoch geht es allerdings im Spiel gegen Bezirksliga-Aufsteiger Windhagen gegen ein anderes Kaliber.
Foto: Perro

FSV Kroppach – SV Windhagen (Mi., 20 Uhr). Mit dem Rückenwind des Auftaktsiegs gegen Friesenhagen geht Kreisliga-B-Vertreter Kroppach in das Duell gegen den SV Windhagen. Trotzdem wird der Gastgeber darauf hoffen müssen, dass die besonderen Pokalgesetze greifen, um gegen den Tabellenführer der Bezirksliga Ost zu bestehen. Liganeuling SV Windhagen schoss sich gleich im ersten Spiel beim 4:0 gegen TuS Gückingen jegliche Nervosität von der Seele – sollte das Team von Martin Lorenzini überhaupt je nervös gewesen sein. Nach dem Durchmarsch von der Kreisliga B in die Bezirksliga kann auch im Pokal der Sieger eigentlich nur aus Windhagen kommen. Und genau darin liegt die Chance für den FSV. Sollten die Windhagener das Spiel zu nachlässig angehen, ist der FSV zur Stelle. Vor allem bei Standards zeigte sich das Team gefährlich.

SV Rheinbreitbach – SC Berod-Wahlrod (Do., 20 Uhr). Neben dem SV Windhagen ist auch der aktuelle Tabellenzweite der Bezirksliga Ost in der ersten Pokalrunde im Einsatz. Der SC Berod-Wahlrod ließ am ersten Spieltag der SG Guckheim beim 4:1 keine Chance und fuhr die ersten drei Zähler auf dem Weg zu einer weiteren sorgenfreien Saison ein. Trainer Thomas Schäfer und sein abgezockter SC gehen als Favorit in die Partie bei A-Klässler SV Rheinbreitbach. Der SV seinerseits hat den Start in die Saison gründlich verpatzt. Beim 2:4 in Rengsdorf zeigte sich der SV mehrmals anfällig für schnell vorgetragene Konter. Wollen sich die Gastgeber im Pokal den Ligafrust von der Seele schießen, weiß Trainer Cetin Kandemir also, wo er ansetzen muss. obi

Pokalspiele (F)
Meistgelesene Artikel
Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach