40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußballpokale
  • » Mittelrhein
  • » Rheinlandpokal: SV Windhagen scheidet nach Elferschießen aus - FVE kommt weiter
  • Aus unserem Archiv
    Westerburg/Wissen

    Rheinlandpokal: SV Windhagen scheidet nach Elferschießen aus – FVE kommt weiter

    Im Fußball-Rheinlandpokal hält der FV Engers als klassenhöchster Verein aus dem Kreis Neuwied nun allein die Fahnen hoch. Während der Oberligist am Dienstagabend mit einem knappen Erfolg ins Achtelfinale einzog, scheiterte der SV Windhagen im Elfmeterschießen.

    SG Westerburg/Gemünden – FV Engers 0:1 (0:0). Nach einer ereignisarmen Anfangsphase kam der Oberligist aus Engers zu ersten, allerdings recht harmlosen Torschüssen durch Noel Schlesiger (9.) und Yannik Finkenbusch (10.). Die zwei Klassen höher spielenden Gäste hatten mehr Ballbesitz, taten sich gegen gut organisierte Westerburger aber schwer. So blieb ein Distanzschuss von Manoel Splettstößer, der knapp am SG-Gehäuse vorbeistrich, die gefährlichste Aktion der ersten Hälfte (27.). Nach der Pause wurde der Bezirksligist mutiger. Zwar musste SG-Torwart Christopher Keller in der 51. Minute einen Schuss von Marcel Horz entschärfen und hatte drei Minuten später Glück, dass Schlesigers Schlenzer vorbeiflog, doch dann mussten auch die Engerser bei einem Schuss von David Gläser mal tief durchatmen (56.). In der 71. Minute ging Engers dann aber in Führung. Nach einem weit nach vorn geschlagenen Freistoß in die Mitte drosch Horz den Ball in die Maschen. „Schade, dass wir uns den Gegentreffer nach einer Standardsituation gefangen haben“, ärgerte sich Westerburgs Co-Trainer Steffen Dörner.

    VfB Wissen – SV Windhagen 6:4 n.E. (2:2, 2:2). In einem ausgeglichenen Spiel auf gutem Niveau geizten beide Teams im ersten Abschnitt nicht mit Toren. Max Ebach staubte nach einem Fehler von Gästekeeper Julian Schmitz zur Wissener Führung ab, die Roman Borschel kurz darauf egalisierte, als er allein vor VfB-Schlussmann Philipp Klappert die Nerven behielt (14.). Lukas Becher brachte die Einheimischen mit einem Schuss, der von der Unterkante der Latte den Weg ins Tor fand, erneut in Front (28.), doch Matthias Metzen glich für Windhagen erneut aus (38.). Im zweiten Abschnitt hielten sich beide Teams von den Toren eher fern. Der Bezirksligist hatte von nun an zwar etwas mehr vom Spiel, war jedoch im Glück, als Klappert kurz vor Schluss im Eins-gegen-Eins mit Metzen als Sieger hervorging (86.). Da auch in der Verlängerung keine weiteren Treffer fielen, musste das Elfmeterschießen die Entscheidung bringen, in dem Volker Berghoff an Klappert und Jannik Pehlivan an der Latte scheiterte. gh/hun

    Pokalspiele (ABCK)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach