40.000
Aus unserem Archiv
Koblenz

TuS-Kapitän Gentner ist momentan nicht an Bord

Im Lager der TuS Koblenz klemmt's im Moment an allen Ecken und Enden: Sportlich läuft's nach den Niederlagen gegen die Kellerkinder aus Hoffenheim (1:3) und Baunatal (0:1) überhaupt nicht rund – sicher auch Ausdruck der Verletztenmisere, mit der sich Teamchef Evangelos Nessos tagtäglich konfrontiert sieht. Da gerät das anstehende Heimspiel der Fußball-Regionalliga Südwest am Sonntag um 14 Uhr gegen den SV Waldhof Mannheim ungewollt ein wenig in den Hintergrund, denn dem Tabellenzwölften gehen derzeit die Spieler aus.

So sehr sich TuS-Sturmspitze Patrick Stumpf (beim Kopfball, beobachtet vom aufgerückten André Marx) auch mühte, in Baunatal war ihm beim 0:1 kein Torerfolg vergönnt. Sollte der angeschlagene Dimitrios Ferfelis weiter fehlen, wird der Mann mit der Nummer 20 wohl ein weiteres Mal ganz vorn sein Glück versuchen.   Foto: Wurzbacher
So sehr sich TuS-Sturmspitze Patrick Stumpf (beim Kopfball, beobachtet vom aufgerückten André Marx) auch mühte, in Baunatal war ihm beim 0:1 kein Torerfolg vergönnt. Sollte der angeschlagene Dimitrios Ferfelis weiter fehlen, wird der Mann mit der Nummer 20 wohl ein weiteres Mal ganz vorn sein Glück versuchen.
Foto: Wurzbacher

Eine recht übersichtliche Schar seiner Schützlinge begrüßte Nessos beim gestrigen Training, gerade mal 13 Aufrechte trafen sich zur Übungseinheit im Verbund mit sechs Testspielern. "Es fehlt an Kontinuität, jede Woche muss ich mir um vier, fünf oder sechs Spieler so meine Gedanken machen", klagt Nessos mit Blick auf den weiterhin ausgedünnten Kader, schiebt aber schnell hinterher: "Das soll jetzt keine Entschuldigung sein. Aber jeder, der dieses Trikot trägt, muss nicht nur 80 oder 90, sondern volle 100 Prozent geben."

André Marx, der sich beim 0:1 in Baunatal trotz Kniebeschwerden durchbiss, wird wegen anhaltender Probleme diesmal vielleicht tatsächlich ausfallen. Während seine Rückkehr in absehbarer Zeit jedoch wahrscheinlich ist, werden zwei Akteure längerfristig fehlen: Für Burak Sözen, der sich im Training einen Mittelfußbruch zuzog, ist die Saison beendet. Ähnliches Ungemach droht Kapitän Thomas Gentner, dessen Knieprobleme einen Einsatz derzeit unmöglich machen. Eldin Hadzic hatte vor dem Baunatal-Spiel wiederholt Magenkrämpfe, konnte aber fast eine Halbzeit lang mitwirken. Das nötigt Nessos Respekt ab: "Das ist unglaublich, schließlich hatte er in den Tagen vorher nur zwei oder drei Bananen gegessen."

Anel Dzaka ist wieder im Mannschaftstraining und wird nach knapp achtwöchiger Abstinenz gegen Mannheim ins Geschehen eingreifen, wenn auch wohl nicht von Beginn an. "Er hat seinen Rhythmus noch nicht richtig gefunden, da darf man jetzt auf Anhieb keine Wunderdinge erwarten", schränkt Nessos ein. Innenverteidiger Stefan Haben zieht wieder voll mit, nach seinem Schnuppereinsatz in Baunatal wird er im Bedarfsfall für Marx ins Zentrum der Abwehr rücken. Als Mann für alle Fälle holt Nessos noch Defensivspieler Aleksandar Naric aus der U23 hoch.

Von unserem Mitarbeiter

Bodo Heinemann

TuS Koblenz
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker