40.000
Aus unserem Archiv
Wirges

Bach hat Redebedarf an allen Fronten

Klar, Zufriedenheit sieht anders aus, und dazu gab es auch im Lager des Fußball-Oberligisten Spvgg EGC Wirges nach dem 0:3 beim TSV Schott Mainz nicht einen noch so geringen Anlass. Im Gegenteil, jetzt fällt für das Heimspiel am Dienstag, 25. August, um 19 Uhr gegen den FC Hertha Wiesbach und vielleicht auch noch am Sonntag in Burgbrohl in Torwart Agim Dushica ein weiterer Leistungsträger aus. Dushica sah nach absichtlichem Handspiel bei einer Abwehraktion außerhalb des Strafraums die Rote Karte.

Reinhängen in ihre Aufgabe müssen sich die Wirgeser Spieler gegen den FC Hertha Wiesbach, so wie hier Neuzugang Paul Lauer (rechts) im Auftakt-Heimspiel gegen den Koblenzer Ivan Mamic.  Foto: Marco Rosbach
Reinhängen in ihre Aufgabe müssen sich die Wirgeser Spieler gegen den FC Hertha Wiesbach, so wie hier Neuzugang Paul Lauer (rechts) im Auftakt-Heimspiel gegen den Koblenzer Ivan Mamic.
Foto: Marco Rosbach

Vorausgegangen war, so Trainer Jörg Bach, eine "haarsträubende Rückgabe, die Dushica in der 18. Spielminute nur so abfangen konnte. Bei 70 Minuten in Unterzahl hatten wir dann keine Chance mehr", fuhr der Trainer fort, der noch ein Sonderlob für Dushica-Ersatz Kevin Klauer parat hatte: "Kevin hat seine Sache tadellos gemacht und wird auch gegen Wiesloch, davon bin ich überzeugt, die Lücke im Tor schließen."

Bei anderen Personalien ist der Trainer vor der Englischen Woche weniger optimistisch. Ganz sicher fällt einmal mehr Daniel Bode aus, der sich im Training einen Muskelfaserriss zugezogen hat. Er und Lukas Klappert zählen zu denen, die erst in einigen Wochen das Training wieder aufnehmen können. Sorgen bereiten auch Marvin Sauserborn nach einer Fußpressung in Mainz und Sören Klappert, den der Trainer "zur Schonung" nach 45 Minuten in Mainz ausgewechselt hat. Jörg Bach: "Ich halte Sören für einen genialen Spieler auch über diese Liga hinaus, aber seit ich hier bin, hat er dieses Potenzial noch nicht abgerufen. Das macht mir Sorgen. Er hat in bester Absicht versucht, der Mannschaft zu helfen, aber das hat nicht geklappt. Jetzt warten wir mal ab."

Allerdings sind das nicht die einzigen Sorgen, die der Trainer momentan mit sich herumträgt und auch offen anspricht. Doch die befassen sich weniger mit dem kommenden Gegner, der bis auf die Niederlage am Sonntag gegen Hauenstein einen blitzsauberen Start hingelegt hat, sondern mit Dingen vor der eigenen Haustür. So ist sich Bach sicher: "Am Dienstag steht eine Mannschaft auf dem Platz, die Wiesbach Paroli bieten kann und bereit ist, 90 Minuten für den Erfolg zu kämpfen..."

Aber mindestens genau so wichtig, ist ihm, "dass wir jetzt innerhalb des Vereins eine Richtung hinkriegen. Ich sehe hier viele Dinge, die im Vorfeld besprochen worden sind, im Argen liegen. Da hat sich in ersten Gesprächen mir gegenüber das ein oder andere doch anders dargestellt. Zum Beispiel ist seit acht Wochen die Rede von einem Co-Trainer. Denn Oberliga-Trainer zu sein ist keine Ein-Mann-Show. Und erst recht ist Vereinsführung keine Alleinunterhaltung. Das alles geht nicht alleine, und dieses Paket müssen wir mal ganz klar und ergebnisorientiert im Verein besprechen. Ich bin bereit, vieles zu tun und mache auch gerne vieles. Aber wenn das Gefühl besagter One-Man-Show aufkommt, dann herrscht, so denke ich, Redebedarf über die grundsätzliche Thematik, wo der Verein und die Mannschaft hin möchten. Nur so können Problemfelder beseitigt werden, die sich irgendwie auch auf die Mannschaft übertragen."

Von unserem Mitarbeiter

Peter Armitter

TuS Koblenz
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach