40.000
Aus unserem Archiv
Bingen

Hassia sucht Angreifer

Vielleicht kommt auf Enes Softic, der bei Hassia Bingen eigentlich als Abwehrchef fungiert, im Fußball-Oberligaspiel gegen Eintracht Trier am Samstag um 15.30 Uhr eine besondere Rolle zu. Es könnte sein, dass der 33-Jährige als Stoßstürmer auflaufen muss, denn Trainer Nelson Rodrigues sind ansonsten fast alle Alternativen für die Besetzung der Position ganz vorne ausgegangen.

Die beiden etatmäßigen Angreifer aus der vergangenen Saison, Fabian Liesenfeld und Mükerem Serdar, fehlen verletzt. Eine Alternative wäre Philipp Schrimb, doch der steht aufgrund eines Muskelfaserrisses auch nicht zur Verfügung. Bleibt noch Zugang Vllaznim Dautaj. Aber auch dessen Einsatz ist ungewiss. „Er hat Probleme an der Kniescheibe, hatte zudem unter der Woche einen steifen Hals“, sagt Rodrigues über Dautaj. Wenn der Ex-Alzeyer noch fit wird, ist er gesetzt. „Ansonsten muss ich mir etwas einfallen lassen, wohl einen Mann aus der Abwehr nach vorne holen“, sagt Rodrigues. Dann käme Softic ins Spiel. Rodrigues: „Er hat das im Training ab und an schon gespielt.“

Die Offensivnot kommt zur Unzeit, schließlich wollen sich die Binger gegen den Traditionsverein von der Mosel gerne von ihrer besten Seite zeigen und an den 3:0-Befreiungsschlag zuletzt beim FV Engers anknüpfen. „Eintracht Trier bringt den großen Namen mit, aber nicht nur das. Fußballerisch ist das für mich immer noch die beste Mannschaft in der Oberliga. Nur mit dem Torabschluss hat es bei Trier zuletzt nicht zu 100 Prozent funktioniert“, sagt Rodrigues. Deswegen steht die Eintracht nach acht Spielen mit elf Punkten nur auf Rang acht – zehn Zähler hinter Spitzenreiter RW Koblenz und vier vor der Binger Hassia (14.). ce

Fußball-Oberliga
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach