40.000
Aus unserem Archiv
Idar-Oberstein

Zwei Wechsel von Murat Yasar sitzen

Das Murren auf der Tribüne war unüberhörbar, als Murat Yasar seinen ersten Wechsel vollzog. Der Trainer des SC Idar-Oberstein nahm in der 65. Minute Florian Galle heraus und schickte statt seiner Lucas da Silva in den Angriff. Tatsächlich überraschte die Entscheidung, denn Galle war bis dahin gut im Spiel und zweifellos der gefährlichste SC-Akteur. „Ich wollte mit Lucas einen neuen Impuls setzen, gerade wegen seines starken Körpers, seiner Wucht“, erklärte Yasar nachvollziehbar. Allein, die Maßnahme verpuffte. Lucas konnte sich nicht durchsetzen und verzeichnete keinen Torschuss. Erkennbar nicht in Form ist auch ein zweiter Brasilianer im SC-Kader. Bei Alex läuft es nicht. Der glänzende Techniker gewinnt kaum einen Offensivzweikampf, bleibt bei Dribblings hängen und kommt ebenfalls kaum zum Abschluss. Trotzdem ließ ihn Yasar durchspielen.

Der Ball ist schon nicht mehr zu sehen und auf dem Weg ins Tor. Gerade hat sich Christoph Schunck (Zweiter von rechts) gegen den zu zögerlichen FVE-Torwart Dieter Paucken durchgesetzt.  Foto: Joachim Hähn
Der Ball ist schon nicht mehr zu sehen und auf dem Weg ins Tor. Gerade hat sich Christoph Schunck (Zweiter von rechts) gegen den zu zögerlichen FVE-Torwart Dieter Paucken durchgesetzt.
Foto: Joachim Hähn

Mit seinen beiden anderen Wechseln lag Yasar übrigens mal wieder goldrichtig. Zunächst brachte er Felix Ruppenthal für den zwar engagierten, aber fehlerhaft agierenden Thiago. Mit Ruppenthal hatte der SC viel mehr Tempo und Zug im Spiel. Zudem gelang dem Ex-Baumholderer sein erster Pflichtspieltreffer in der Oberliga. Auch der zweite Joker stach. Justus Klein kam für Tim Hulsey und bereitete prompt die Führung per Eckstoß vor. Zuvor hatte André Thom die Idarer Ecken getreten, doch ohne Erfolg und Gefahr. Und so beauftragte der Kapitän den Youngster – mit Erfolg. Kleins zweite scharf getretene Ecke fand Christoph Schunck, der zum 1:0 traf. sn

SC Idar-Oberstein
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker