40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Fußballverband Rheinland
  • » Rheinlandliga
  • » Mintgen sichert der SG Mendig einen Punkt
  • Aus unserem Archiv
    Mehring

    Mintgen sichert der SG Mendig einen Punkt

    Im zweiten Auswärtsspiel in Folge hat der Fußball- Rheinlandligist SG Eintracht Mendig/Bell zum zweiten Mal nach dem 1:1 in Trier-Tarforst einen Punkt aus der Fremde entführt. Vom SV Mehring trennte sich die Eintracht mit einem leistungsgerechten 2:2 (1:1), obwohl aus Mendiger Sicht sogar noch mehr möglich gewesen wäre.

    Wehe, wenn Sebastian Mintgen abzieht! Schon beim 3:2-Heimsieg gegen Andernach (Foto) traf der Mendiger Stürmer (links im schwarzen Trikot), jetzt in Mehring glänzte er als Doppeltorschütze. Foto: Andreas Walz
    Wehe, wenn Sebastian Mintgen abzieht! Schon beim 3:2-Heimsieg gegen Andernach (Foto) traf der Mendiger Stürmer (links im schwarzen Trikot), jetzt in Mehring glänzte er als Doppeltorschütze.
    Foto: Andreas Walz

    Die Eintracht ging beim Gastspiel an der Mosel mit einer etwas veränderten Aufstellung zu Werke. So kamen Daniel Bianco und Kazuki Sumishsii zu ihren ersten Startelfeinsätzen in dieser Saison, und auch der zuletzt angeschlagene Milan Rawert fand sich aufgrund der Personalprobleme in der Anfangsformation wieder. Die vielen Umstellungen schlugen sich auch in der Qualität des Spiels nieder, denn Mendigs Trainer Cornel Hirt sprach nach der Partie von keinem guten Rheinlandliganiveau.

    Den Führungstreffer der Mehringer ermöglichte aber in Matthias Strahl ein Stammspieler des Mendiger Teams. Durch Strahls ungestüme Zweikampfführung bekamen die Hausherren einen Freistoß zugesprochen, den letzten Endes Mehrings Kapitän Sebastian Dietz per Kopf in einen Torerfolg ummünzte (33.). Die Freude des SVM währte aber nur ganze zwei Minuten, denn dann bewies Mendigs Sebastian Mintgen bei einem Freistoß aus rund 20 Metern einmal mehr, dass er zu den besten Scharfschützen der Liga zählt, und traf zum 1:1-Pausenstand (35.).

    Nach dem Seitenwechsel und rund einer Stunde Spielzeit vergab Milan Rawert die große Chance, die Begegnung zugunsten der Gäste zu drehen (62.). Besser machte es in der 77. Minute erneut Mintgen, dessen Schussversuch aus 20 Metern den Weg vom Innenpfosten unhaltbar in die Maschen fand.

    Der Hoffnung auf einen nun durchaus greifbaren Auswärtsdreier machte aber wiederum Strahl mit seinem zweiten Foulspiel in Strafraumnähe einen Strich durch die Rechnung (83.). Den fälligen Freistoß klärte die Mendiger Hintermannschaft nur unzureichend, sodass aus der zweiten Reihe Alexander Dietz per Flachschuss den 2:2-Endstand erzielen konnte.

    Eintracht-Coach Hirt konnte mit dem Punktgewinn gut leben, war aber nicht ganz zufrieden: „Matthias muss bei den Fouls cleverer agieren, das waren beides Geschenke, die Mehring ausnutzen konnte. Insgesamt haben wir jetzt zwei sehr schwere Auswärtsspiele mit jeweils einem Punkt sehr ordentlich gemeistert.“ Jan Müller

    SG Eintracht Mendig/Bell: Nett, Ibragimov, Schlich, Bianco, Sumishii, Jenke, Strahl, Berg, Rawert, Mintgen, Mrkalj.

    Fußball-Rheinlandliga
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach