40.000
Aus unserem Archiv
Mendig

Mendig/Bell bekommt unerwarteten Zuwachs

Für den Fußball-Rheinlandligisten SG Eintracht Mendig/Bell beginnt der sportliche Ernstfall. Wenn es das Wetter und die Platzverhältnisse zulassen, empfangen die Vulkanstädter am Sonntagnachmittag (14.30 Uhr) an der heimischen Brauerstraße den Tabellenletzten SG Badem/Kyllburg zum Nachholspiel.

Im Testspiel gegen Ost-Bezirksligist SG Weitefeld gab Rheinlandligist SG Eintracht Mendig/Bell (rechts mit Damir Mrkalj) den Ton an. Am Sonntag kommt die SG Badem zum Meisterschaftsspiel nach Mendig.  Foto: Andreas Walz
Im Testspiel gegen Ost-Bezirksligist SG Weitefeld gab Rheinlandligist SG Eintracht Mendig/Bell (rechts mit Damir Mrkalj) den Ton an. Am Sonntag kommt die SG Badem zum Meisterschaftsspiel nach Mendig.
Foto: Andreas Walz

Der neuerliche Wintereinbruch am Donnerstagmorgen könnte der Mendiger Eintracht allerdings einen dicken Strich durch die Rechnung machen. Schon im Laufe der Vorbereitung musste Trainer Cornel Hirt der Witterung ein ums andere Mal Tribut zollen. So wurde das Testspiel gegen den VfL Rheinbach (2:6) kurzfristig ins Beller Waldstadion auf den Hartplatz verlegt, die Partie gegen den Bezirksligisten SV Oberwesel konnte dagegen überhaupt nicht stattfinden. Für den heutigen Freitagabend ist ein letzter Test gegen den Ost-Bezirksligisten SG Müschenbach angesetzt, ob dieser bei den neuerlichen Schneefällen auch wirklich stattfinden wird, ist fraglich.

Trotz allem muss und wird Mendigs Trainer Hirt seine Mannschaft auf einen Saisonstart am Sonntag vorbereiten. Dabei birgt die Partie gegen Ligaschlusslicht SG Badem/Kyllburg eine gewisse Brisanz. Während die Eintracht mit 23 Zählern noch ein Polster von acht Punkten zu den Abstiegsrängen vorweisen kann, fehlen den Gästen aus der Eifel sieben Punkte bis zum rettenden Ufer. „Badem wird alles versuchen, um den Klassenerhalt doch noch zu realisieren. Ich denke aber, dass bei uns der Druck höher sein wird, da wir einen vermeintlichen Konkurrenten nicht näher ranlassen wollen und dürfen. Es wird allerdings wichtig sein, nicht zu viel zu wollen, sonst laufen wir in einen Konter nach dem anderen“, mahnt Hirt.

Bei der eigenen Vorbereitung zieht Mendigs Trainer ein durchwachsenes Fazit: „Auf einem schneebedeckten Platz konnten wir nicht wirklich etwas im taktischen Bereich machen. Dafür haben wir jedoch den Fokus auf Kondition und Fitness legen können. Alles in allem musste aber wahrscheinlich jede Mannschaft im Rheinland mit ähnlichen Bedingungen kämpfen.“

In den Testspielen musste sich Mendig/Bell dem Mittelrhein-Landesligisten VfL Rheinbach (2:6) und dem Oberligisten FV Engers (0:2 ) geschlagen geben. Gegen Bezirksligist Elztal (2:2) gab man am Ende noch eine 2:0-Führung aus der Hand, dagegen reichte es gegen Ost-Bezirksligist SG Weitefeld zu einem 4:2-Sieg. Personell sieht Hirt für das Spiel gegen Badem noch das eine oder andere Fragezeichen. So drohen Sebastian Mintgen, Jörg Jenke und Manuel Oster auszufallen. „Vielleicht reicht es zu Kurzeinsätzen“, hofft Hirt.

Neben Neuzugang Lars Bohm, der von der Reserve der TuS Koblenz zurück an die Brauerstraße wechselte, werden die Zuschauer am Sonntag noch einen weiteren Neuling im Dress der Eintracht begrüßen können. Der 30-jährige Kodai Stalph, der schon die Schuhe für die SG Bad Breisig in der Oberliga schnürte, hat sich den Mendigern nach einem mehrjährigen Auslandsaufenthalt in Japan angeschlossen. Nach einer zweiwöchigen Testphase freut sich Trainer Hirt nun auf einen unerwarteten Neuzugang: „Kodai ist laufstark und stark im Passspiel. Zudem verfügt er ja schon über einige Erfahrung.“ Jan Müller

b0501-engers

Fußball

Rheinlandliga

 1. TSV Emmelshausen  19 45:15 42  2. TuS Koblenz II  20 47:31 39  3. Spfr Eisbachtal  19 42:21 38  4. SG 99 Andernach  20 50:36 35  5. SG Ellscheid  19 32:25 32  6. SG Mülheim-Kärlich  19 44:24 31  7. TuS Mayen  19 41:41 30  8. SG Neitersen  19 34:35 29  9. SV Mehring  19 42:43 26 10. FSV Trier-Tarforst  19 31:33 26 11. SG Malberg/Rosenheim  19 34:27 25 12. SG 06 Betzdorf  19 22:32 25 13. SG Eintracht Mendig/Bell  19 28:30 23 14. SV Morbach  19 32:31 21 15. VfB Linz  19 30:48 19 16. TuS Oberwinter  19 27:48 15 17. SV Windhagen  19 22:45 12 18. SG Badem  19 22:60 12

Fußball-Rheinlandliga
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Fußballverband Rheinland

Rheinlandliga

Bezirksliga Ost

Bezirksliga Mitte

Bezirksliga West

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußballverband Rheinland - Kreisligen
Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach