40.000
Aus unserem Archiv
Mülheim-Kärlich

Maur und Mülheim sind endlich in der Saison angekommen

Die SG Mülheim-Kärlich hat inklusive Fußball-Rheinlandpokal ihre drei jüngsten Spiele gewonnen und damit die Meinung ihres Trainers Michel Maur nachhaltig bestätigt: „Jetzt ist die Mannschaft so richtig in der Saison angekommen.“ Vor allem nach dem 5:2 im Duell der höchsten Verbandsklasse mit der SG 99 Andernach.

Am Samstag um 16 Uhr könnte die SG 2000 ihre kleine Serie in der Rheinlandliga ausbauen, schließlich hat die gastgebende SG Hochwald Zerf viermal hintereinander verloren und dabei keinen einzigen Treffer erzielt. Maur schiebt überzogenen Erwartungen sofort einen Riegel vor: „Wer daraus schließen sollte, wir stünden vor einer vermeintlich leichten Aufgabe, dem kann ich nur sagen, dass die aktuelle Tabelle über das wahre Leistungsvermögen des Aufsteigers hinwegtäuscht.“ In den vergangenen drei Spielen ging die Mannschaft von Trainer Fabian Mohsmann gegen die Spitzenteams Ahrweiler, Eisbachtal und Mayen leer aus. Maur ergänzt: „Ich bin sicher, dass der Gegner darauf brennt, sein wahres Leistungsvermögen zu zeigen.“

Der Mülheimer Coach erwartet demnach auf dem Rasenplatz in Hentern einen hochmotivierten Gegner und eine emotionale Begegnung mit vielen Zuschauern. „Wenn wir unsere kleine Erfolgsserie fortsetzen wollen, müssen wir an unsere Leistungsgrenze gehen und bereit sein, wirklich alles zu geben. Vor allem sollten wir über 90 Minuten versuchen, unsere Leistung abzurufen. Und nicht nur phasenweise wie in einigen Spielen zuvor“, fordert Maur.

Er sieht es auch als äußerst wichtig an, die Zweikämpfe zu gewinnen, hier wird sich seiner Meinung nach entscheiden, wer als Sieger vom Platz geht. „Wir können einen weiteren Schritt in Richtung gefestigtes Mittelfeld machen, aber nur wenn die Mentalität meiner Mannschaft stimmt. Mit den Trainingsleistungen anfangs der Woche war ich nicht zufrieden, da muss mehr kommen“, wünscht sich der Trainer. wzi

Fußball-Rheinlandliga
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Fußballverband Rheinland

Rheinlandliga

Bezirksliga Ost

Bezirksliga Mitte

Bezirksliga West

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußballverband Rheinland - Kreisligen
Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach