40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Fußballverband Rheinland
  • » Rheinlandliga
  • » Für SG Altenkirchen beginnt heiße Phase
  • Aus unserem Archiv
    Altenkirchen

    Für SG Altenkirchen beginnt heiße Phase

    Am 27. Spieltag der Fußball-Rheinlandliga kämpft die SG Altenkirchen/Neitersen (17. Platz/21 Punkte) beim SV Eintracht Trier II (13./29) weiter um den Anschluss ans rettende Ufer. Anstoß der Partie auf einem der Nebenplätze des Trierer Moselstadions ist am Sonntag um 16 Uhr.

    Der Hartplatz in Neitersen ist für die Wiedbachtaler schon so etwas wie eine Festung. Das bekam unlängst auch die Regionalliga-Reserve von TuS Koblenz zu spüren, die mit dem 0:1 ihre erste Niederlage im Jahr 2014 kassierte. Sechs der bislang 13 Heimspiele trug die SG in dieser Saison auf der "Emma" aus, die beeindruckende Bilanz liest sich wie folgt: Vier Siege, ein Remis und nur eine Niederlage. "Wir haben heute gezeigt, dass wir bis zum letzten Moment kämpfen", lobte Altenkirchens Trainer Cornel Hirt seine Mannschaft für ihre Charakterstärke, mit der sie sich in den vergangenen Wochen im Abstiegskampf eindrucksvoll zurückgemeldet hat.

    Doch der jüngste Erfolg hatte auch einen bitteren Beigeschmack. Denn auch die direkten Konkurrenten TuS Mayen (3:0 gegen Karbach) und SG Bad Breisig (4:0 gegen Trier II) haben dreifach gepunktet, sodass der Abstand zu den Nichtabstiegsplätzen bei voraussichtlich drei Absteigern nach wie vor sechs Zähler beträgt. "Es wäre natürlich schöner gewesen, wenn Mayen und Bad Breisig verloren hätten. Aber darauf haben wir nun mal keinen Einfluss", weiß Hirt, dass in erster Linie die eigenen Ergebnisse stimmen müssen.

    Ohnehin stehen die Wiedbachtaler vor den Wochen der Wahrheit. Nicht nur, weil die Saison ihrem Ende entgegengeht, sondern vor allem deshalb, da in den kommenden Partien gegen die unmittelbare Konkurrenz aus Trier, Bad Breisig, Schweich und Mayen die sogenannten "Big-Points" vergeben werden - angefangen mit dem Gastspiel am morgigen Sonntag beim SV Eintracht Trier II.

    Die Eintracht-Reserve kommt nach der Winterpause bisher noch gar nicht so recht auf Touren. Mit Ausnahme eines 4:0-Erfolgs gegen Schweich gab's für die Moselaner in den bisherigen acht Begegnungen in 2014 fünf teils deftige Niederlagen, unter anderem unter der Woche beim 0:4 in Bad Breisig. Apropos 0:4. In dieser Höhe verlor auch die SG Altenkirchen das Hinspiel, womit die Einweihung des neuen Kunstrasenplatzes auf der Glockenspitze gründlich in die Hose gegangen war. Eine besondere Motivation, sich dafür revanchieren zu wollen, schöpft Hirt aber nicht: "Ans Hinspiel habe ich noch keinen Gedanken verschwendet, wir spielen hier ja nicht im Europapokal. Unsere Motivation schöpfen wir ausschließlich aus der Tabellensituation."

    Fehlen wird der SG lediglich Florian Wirths, der wegen grober Unsportlichkeit in der Partie gegen die Spvgg Wirges noch für fünf Spiele gesperrt ist.

    Von unserem Mitarbeiter Andreas Hundhammer

    Fußball-Rheinlandliga
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach