40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Fußballverband Rheinland
  • » Rheinlandliga
  • » Der TuS Mayen will im Heimspiel nachlegen
  • Aus unserem Archiv
    Mayen

    Der TuS Mayen will im Heimspiel nachlegen

    In der englischen Woche erwartet der Fußball-Rheinlandligist TuS Mayen am heutigen Abend (19.30 Uhr) die SG 2000 Mülheim-Kärlich zum Derby im heimischen Nettetalstadion. Während die Hausherren weiter Punkte gutmachen wollen, darf sich der aktuelle Tabellenzweite aus Mülheim-Kärlich eigentlich keinen Ausrutscher erlauben.

    Für den TuS Mayen (vorn rechts mit Eike Mund) geht es heute Abend mit einem Flutlichtspiel weiter. Zu Gast im Nettetalstadion ist die SG 2000 Mülheim-Kärlich.  Foto: Andreas Walz
    Für den TuS Mayen (vorn rechts mit Eike Mund) geht es heute Abend mit einem Flutlichtspiel weiter. Zu Gast im Nettetalstadion ist die SG 2000 Mülheim-Kärlich.
    Foto: Andreas Walz

    Ein zaghafter Aufwärtstrend ist beim TuS Mayen in den letzten Wochen zu erkennen. Nach ordentlichen bis guten Auftritten gegen Emmelshausen und Eisbachtal schlug sich die aufsteigende Form am vergangenen Wochenende bei der SG Ellscheid endlich auch einmal wieder in Punkten nieder. Mit dem vierten Saisonsieg im Rücken hofft Mayens Trainer Thomas Reuter, nun im Lokalduell gegen die SG 2000 nachlegen zu können: „Wir haben zuletzt wieder bessere Leistungen gezeigt, überbewerten wollen wir den Sieg in Ellscheid aber auch nicht, da der Gegner an diesem Tag auch nicht wirklich gut war. Zudem erwartet uns mit Mülheim-Kärlich nun ein echtes Pfund.“

    Die Gäste rangieren mit 22 Zählern auf einem starken zweiten Platz. Reuter imponiert es vor allem, wie ausgeglichen die Gäste aufgestellt sind: „Mit den Gebrüder Lauer, Nenad Lazarevic und Christian Kaes sind sie auf der einen Seite sehr erfahren, auf der anderen Seite mit vielen jungen Spielern sehr talentiert. Sie spielen sehr diszipliniert in ihrem System und schalten schnell um. Dazu kommt, dass Jeremy Heyer zurzeit aus allen Lagen trifft“, urteilt Reuter.

    Bei den Hausherren sieht es derweil personell wieder deutlich freundlicher aus. Die am vergangenen Wochenende privat verhinderten Joshua Marx und Marcel Löhr sind ebenso wieder einsatzbereit wie Tim Krechel, der seine Sperre abgesessen hat.

    Krechel könnte von Anfang an auflaufen. Eine Einsatzgarantie hat Philipp Ries von seinem Trainer erhalten. „Philipp hat seine Chance auf der offensiven Außenbahn in Ellscheid definitiv genutzt. Er war Dreh- und Angelpunkt und an zwei Toren direkt beteiligt“, sagt Reuter, der auch Pascal Steinmetz ein Lob aussprach: „Pascal wird leider oftmals nur an Toren gemessen. Im letzten Spiel hat er sich aber voll in den Dienst der Mannschaft gestellt – und das ist für mich genauso viel wert.“ jam

    Fußball-Rheinlandliga
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach