40.000
Aus unserem Archiv
Nentershausen

Schnell zurück in Erfolgsspur finden

Jetzt ist es also passiert: Die Eisbachtaler Sportfreunde kassierten am elften Spieltag der Fußball-Rheinlandliga ausgerechnet im Heimspiel gegen den SV Morbach beim 0:1 ihre erste Saisonniederlage. Nun sitzen den Westerwäldern nach dem 0:0 in Betzdorf am Spieltag zuvor ganz plötzlich wieder die Verfolger aus Emmelshausen und Mülheim-Kärlich im Nacken. Und das vor der Fahrt am Sonntag auf den Linzer Kaiserberg, wo die Partie gegen den Aufsteiger VfB Linz um 15.30 Uhr auf dem Kunstrasen im Stadion angepfiffen wird.

Foto: Andreas Hergenha

Dass die Sportfreunde dort einen Weg aus einer angedichteten Krise suchen, das bestreitet Trainer Marco Reifenscheidt vehement: „Das ist doch nur Geschwätz. Sicher, wir haben zuletzt vermeidbare Fehler produziert. Aber die haben wir per Video analysiert, und alle arbeiten daran, die Ursachen auszumerzen. Das heißt ganz einfach auch: Wir müssen die Chancen besser nutzen, denn davon hatten wir in beiden Begegnungen genug.“ Und da scheint Besserung in Sicht, denn der zuletzt verletzte Torjäger Lukas Reitz ist am Sonntag wohl wieder fit. Er trainiert voll mit und wird in Linz von Beginn an dabei sein. Aber das heißt nicht, dass Reifenscheidt seinen „Mann für schnelle Tore“ unter Druck setzt: „Lukas soll das machen, was er immer tut. Er soll das Spiel nach vorne beleben, Lücken reißen und wenn möglich treffen. Nicht unbedingt als Büchsenöffner, sondern als belebendes Element in unserem Angriffspiel. Wer das 1:0 schießt, das ist mir ganz egal. Hauptsache, er trägt unser Trikot.“

Den Gegner hat der Sportfreunde-Trainer persönlich noch nicht unter die Lupe nehmen können, hat sich aber über Stärken und Schwächen schlau gemacht. Der VfB Linz hat nur zwei seiner bisher dreizehn Punkte zu Hause geholt, wartet also nach fünf Heimspielen noch auf den ersten Sieg vor eigenem Publikum. Trainer Paul Becker schickt aber eine junge, begeisterungsfähige und gleichzeitig spielstarke Mannschaft auf den Kunstrasen, die ihre Aufstiegseuphorie auch am zwölften Spieltag noch lebt. „Ich denke, unser Gegner wird am Sonntag sein Heil in der Defensive suchen und im Angriff auf Konter setzen“, sagt Reifenscheidt. „Das wird eine ganz schwierige Kiste, da heißt es für uns: Flagge zeigen. Und genau das haben wir uns zum Ziel gesetzt, denn wir wollen in Linz zurück in die Erfolgsspur.“ Reifenscheidt weiß, dass er trotz der momentanen Verletzungsmisere eine starke Anfangsformation aufbieten kann, obwohl Max Olbrich noch ausfällt und hinter den Einsätzen von Julian Hannappel und Robin Stahlhofen wegen muskulärer Probleme große Fragezeichen stehen. Im Eisbachtaler Tor dreht sich das Rotationsrad: Für Daniel Erbse rückt wieder Johann Heinz zwischen die Pfosten.

Von unserem Mitarbeiter Peter Armitter

Eisbachtaler Sportfreunde
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Fußballverband Rheinland

Rheinlandliga

Bezirksliga Ost

Bezirksliga Mitte

Bezirksliga West

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußballverband Rheinland - Kreisligen
Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach