40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Fußballverband Rheinland
  • » Rheinlandliga
  • » TuS Mayen
  • » Niklas Weis beschert dem TuS Mayen den vierten Sieg in Folge
  • Aus unserem Archiv
    Konz

    Niklas Weis beschert dem TuS Mayen den vierten Sieg in Folge

    Vier Spiele absolvierte der Fußball-Rheinlandligist TuS Mayen in den letzten 14 Tagen und sammelte dabei die Maximalausbeute von zwölf Punkten. Beim gestrigen Gastspiel beim SV Konz mühte sich die Elf von Trainer Thomas Reuter zu einem knappen 1:0 (1:0)-Sieg. Zum Mann des Tages avancierte Niklas Weis, der mit seinem elften Saisontreffer (25.) den Auswärtserfolg perfekt machte.

    Nachdenkliche Miene bei Mayens Trainer Thomas Reuter: Mit "ergebnisorientiertem Spiel" holte der TuS drei Punkte beim SV Konz.  Foto: Andreas Walz
    Nachdenkliche Miene bei Mayens Trainer Thomas Reuter: Mit "ergebnisorientiertem Spiel" holte der TuS drei Punkte beim SV Konz.
    Foto: Andreas Walz

    Eine Englische Woche in den Knochen und ein tiefer, schwer zu bespielender Rasenplatz waren ausschlaggebend für eine Rheinlandligapartie auf gemäßigtem Niveau. So sah es auch Mayens Trainer Thomas Reuter: "Es war ein reines Kampfspiel mit viel Mittelfeldgeplänkel und einigen individuellen Fehlern. Den gröbsten Schnitzer konnten wir dann glücklicherweise zum Siegtreffer nutzen."

    Das Tor des Tages fiel bereits nach etwas mehr als zwanzig Minuten. Ein Innenverteidiger der Hausherren trat über den Ball, Mayens Niklas Weis lief alleine auf den gegnerischen Torhüter zu, ließ sich die Chance nicht nehmen und vollendete zur frühen Mayener Führung. Danach spielte sich die Begegnung, wie bereits beschrieben, zu großen Teilen zwischen den jeweiligen Viererketten der Mannschaften ab.

    Die stark abstiegsbedrohten Gastgeber hatten in den zweiten 45 Minuten zwar ein leichtes Chancenplus, scheiterten aber sowohl am Pfosten (75.), als auch an der Querlatte (83.).

    Erwähnenswert bei den Gästen war lediglich noch das Comeback von Herve Gilles Loulouga, der nach langer Verletzungspause die ersten Minuten Spielpraxis in diesem Jahr sammeln konnte.

    "Konz hatte schon die eine oder andere Möglichkeit zum Ausgleich, wenn man aber in der Tabelle oben steht, hat man das nötige Glück", räumte Reuter ein. Die durchwachsene Vorstellung seines Teams ordnete der Mayener Trainer so ein: "Nach zwei harten Wochen mit vielen Spielen war aber auch keine Gala zu erwarten. Zudem kommt man nicht nur mit Schönspielerei auf den dritten Tabellenplatz. Da muss man auch mal ergebnisorientiert agieren."

    Durch den vierten Sieg in Folge bestätigte der TuS Platz drei in der Tabelle des Verbandsoberhaues und leistete dem Lokalrivalen SG Eintracht Mendig/Bell noch zusätzlich Schützenhilfe in dessen Abstiegskampf. "Durch die letzten erfolgreichen Spiele konnten wir uns ein wenig vom Tabellenfünften FSV Trier-Tarforst absetzen, und ich denke, dass wir nun auch bis zum Saisonende in der Spitzengruppe bleiben werden", befand Reuter. Jan Müller

    TuS Mayen: Michel, Stulla, Löhr, Thelen, Ring, Mund, Jenke (70. Uhrmacher), Berresheim, Steinmetz (83. Hallfell), Mey (65. Loulouga), Weis

    TuS Mayen
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach