40.000
Aus unserem Archiv
Kreisgebiet

Elbert möchte Verfolger distanzieren

In der Kreisliga A Westerwald/Wied sind am neunten Spieltag alle 14 Teams am Sonntag im Einsatz. Dabei kämpfen die Elberter um ihren ersten Platz, die Steinefrenzer gegen ihre bisherige Heimschwäche, die Ahrbacher um die Stabilisierung ihrer Formkurve auf einem höheren Niveau und die Herschbacher um ihren ersten Auswärtssieg.

SG Steinefrenz-Weroth/Görgeshausen – SG Feldkirchen/Hüllenberg (So., 14.30 Uhr, in Weroth). Mit drei Punkten belegt die SG Steinefrenz in der Heimtabelle den letzten Platz. Am Sonntag gastiert der Meisterschaftsfavorit aus Feldkirchen in Weroth. Die Gäste feierten zuletzt zwei überzeugende Siege (5:1 und 4:1) und stellen mit dem vom FV Engers gekommenen Vitalij Karpov den Top-Torschützen der Liga (sieben Treffer).

SG Elbert/Welschneudorf/Stahlhofen – SG Marienhausen/Wienau (So., 14.30 Uhr, in Oberelbert). Nach dem hart erkämpften 1:0-Sieg in Herschbach trifft Spitzenreiter Elbert direkt auf den nächsten Aufsteiger. Gegen Marienhausen will das Team von Trainer Michael Diel den Platz an der Sonne verteidigen. Die Gäste sind seit sechs Spielen sieglos und möchten sich besser präsentieren als bei ihrem jüngsten Auswärtsauftritt vor zwei Wochen in Hüllenberg (1:5).

SG Ahrbach/Heiligenroth/Girod – SG Herschbach/Schenkelberg (So., 15 Uhr, in Ruppach-Goldhausen). Die Ahrbacher verloren drei ihrer letzten vier Spiele und wurden vom ersten auf den fünften Platz durchgereicht. Der Aufsteiger aus Herschbach muss am neunten Spieltag erst zum dritten Mal auswärts antreten und wartet in der Fremde noch auf seinen ersten dreifachen Punktgewinn.

Daniel Korzilius

Fußball-Kreisligen Ww/Wied
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Fußballverband Rheinland

Rheinlandliga

Bezirksliga Ost

Bezirksliga Mitte

Bezirksliga West

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußballverband Rheinland - Kreisligen
Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach