40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Fußballverband Rheinland
  • » Kreisligen Ww/Sieg
  • » Heiko Schnell lässt Niederdreisbach jubeln
  • Aus unserem Archiv
    Kreisgebiet

    Heiko Schnell lässt Niederdreisbach jubeln

    In der Fußball-Kreisliga A bleibt der VfL Hamm an der Tabellenspitze. Ob die Mannschaft von Jens Hanas als alleiniger Tabellenführer überwintert oder sich den Platz an der Sonne mit der SG Niederroßbach teilen muss, entscheidet sich erst am nächsten Wochenende. Dann steht deren Nachholspiel gegen die SG Betzdorf II auf dem Programm. Die Oberliga-Reserve vom Bühl und die SG Steineroth können wohl schon für die B-Klasse planen. Wer den beiden als dritter Absteiger folgen könnte, ist allerdings noch völlig offen.

    Weyerbuschs Spielertrainer Slobodan Kresovic, der hier das Kopfballduell gegen Lautzerts Robert Müller gewinnt, freute sich über die beste Saisonleistung seiner Elf.  Foto: byJogi
    Weyerbuschs Spielertrainer Slobodan Kresovic, der hier das Kopfballduell gegen Lautzerts Robert Müller gewinnt, freute sich über die beste Saisonleistung seiner Elf.
    Foto: byJogi

    Spiel der Woche

    Spvgg Lautzert-Oberdreis - SSV Weyerbusch 2:4 (1:2). Der SSV entschied das Kellerduell verdientermaßen für sich und hat damit ein wenig Boden im Kampf um den Klassenverbleib gut gemacht. Entsprechend erleichtert war SSV-Coach Slobodan Kresovic nach der Partie: "Glückwunsch an die Mannschaft, das war die beste Saisonleistung. Der Sieg fiel auch in der Höhe verdient aus. Ich bin einfach nur froh." Dem frühen 0:1 durch Christian Klein (10.) folgte schnell der Ausgleich. Alexander Marquart verwandelte einen Foulelfmeter (14.). Erneut Klein sorgte für die Pausenführung der Gäste (39.). Kurz nach dem Seitenwechsel erhöhte Alexander Völz (53.), ehe Marquart mit einem Eigentor für die Vorentscheidung sorgte (61.). Die Hausherren wachten zu spät auf und konnten durch Viktor Kuhfeld nur noch verkürzen (74.).

    Lautzert-Oberdreis: Lenz, Marquart, Hildebrandt (75. Born), Benthaus (60. Stellmacher), W. Galas, Melcher, Lang, A. Galas, Müller, Hauck (60. Brandenburger), Kuhfeld.

    Weyerbusch: Schellhorn, Schmitt, Esch, Schmidt, Völz, Kresovic (72. Schick), Gippert, Klein (78. Schmiitz), Schumacher, Abel, Hassel.

    SG Steineroth - SG Mündersbach 1:3 (0:1). Mündersbach feierte den fünften Sieg in Folge und hat sich hinter dem Spitzenduo aus Hamm und Niederroßbach auf den dritten Platz vorgearbeitet. Tanju Tütüncü (25.) sorgte für den Halbzeitstand. Die zweite Hälfte war fünf Minuten alt, da erhöhte Ugur Tütüncü auf 0:2. Den dritten Treffer steuerte Luan Muriqi in der 82. Minute bei. Tobias Brenner traf zum 1:3-Endstand (89.). "Der Sieg hätte noch viel höher ausfallen müssen, wir haben viele Chancen liegen gelassen", haderte Mündersbachs Trainer Helmut Meuer mit der Chancenverwertung seines Teams.

    SG Betzdorf II - VfL Hamm 3:5 (2:3). Nach einer halben Stunde führten die Gäste bereits vermeintlich komfortabel mit 3:0. Philipp Höhner (4., 21.) und Daniel Krieger (26.) hatten für den VfL getroffen. Dann blies die SG jedoch zur Aufholjagd und plötzlich stand es durch die Tore von Houssein Jouni (37.), Sebastian Kahlke (45.) und Yannick Tsannang (65., Foulelfmeter) 3:3. Am Ende wurden die Hausherren dafür jedoch nicht belohnt. Pascal Binneweiß (74.) und Daniel Stoll (79.) sorgten dafür, dass der VfL an der Tabellenspitze überwintert.

    VfB Niederdreisbach - SG Herdorf 1:0 (0:0). Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase übernahm der VfB Mitte der ersten Hälfte mehr und mehr das Kommando. Konstantin Knautz traf per Kopf aber nur die Latte (28.) und Stefan Ermert stand bei seinem Treffer ganz knapp im Abseits (45.), sodass es torlos in die Kabine ging. Im zweiten Durchgang änderte sich das Bild. Die Gäste kamen jetzt besser ins Spiel und drängten den Gegner immer mehr in die eigene Hälfte. Der VfB schien den Punkt nur noch über die Zeit retten zu wollen, als Heiko Schnell in der Nachspielzeit (90.+2) nach einem langen Ball von Ermert zum umjubelten 1:0 traf.

    SG Wallmenroth - SV Niederfischbach 1:0 (0:0). Nach zuletzt sieben Spielen ohne Sieg hat sich die SG mit einem Dreier in die Pause verabschiedet. Die Partie verlief auf mäßigem Niveau, es gab nur wenige gefährliche Szenen vor den Toren. Als alles schon auf eine Punkteteilung hinauszulaufen schien, wurde ein als Flanke gedachter Ball von Marvin Schmidt länger und länger und senkte sich zum entscheidenden Treffer ins Niederfischbacher Netz (75.). "Beide Seiten haben sich schwer getan. Es war klar, dass die Mannschaft, die das erste Tor schießt, das Spiel auch gewinnen wird. Es war für uns ein versöhnlicher Abschluss und wir hatten heute das Quäntchen Glück, das uns zuletzt oft gefehlt hat", resümierte Wallmenroths Spielertrainer Enis Caglayan.

    Aufgrund einer Platzsperre fiel die für Sonntagnachmittag angesetzte Begegnung zwischen der SG Westernohe und der SG Meudt aus. Nachgeholt wird nach der Winterpause.

    Von unserer Mitarbeiterin

    Désirée Birk

    Fußball-Kreisligen Ww/Sieg
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker