40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Fußballverband Rheinland
  • » Kreisligen Rhein/Ahr
  • » Kreisliga B Mayen: Das Verfolgerduell steigt auf Kirchwalds Rasenplatz
  • Aus unserem Archiv
    Kreisgebiet

    Kreisliga B Mayen: Das Verfolgerduell steigt auf Kirchwalds Rasenplatz

    Gleich drei Spiele der Fußball-Kreisliga B Mayen finden schon am heutigen Freitagabend statt, darunter das Duell der beiden Verfolger SG Kirchwald/Langenfeld und DJK Plaidt. Spitzenreiter SG Eich/Nickenich/Kell rundet den Spieltag am Sonntag mit dem Heimspiel gegen die SG Elztal II ab.

    Im Heimspiel gegen die DJK Kruft/Kretz II setzte sich die DJK Plaidt (blau-weiße Spielkleidung) mit 2:1 durch. Für die DJK geht es jetzt nach Kirchwald, Kruft/Kretz II empfängt Burgbrohl.  Foto: Andreas Walz
    Im Heimspiel gegen die DJK Kruft/Kretz II setzte sich die DJK Plaidt (blau-weiße Spielkleidung) mit 2:1 durch. Für die DJK geht es jetzt nach Kirchwald, Kruft/Kretz II empfängt Burgbrohl.
    Foto: Andreas Walz

    SG Maifeld – SG Ettringen/St. Johann (Fr., 19.30 Uhr). Unterschiedlicher könnte die Formkurve beider Mannschaften nicht sein. Während die SG Maifeld zuletzt drei Siege in Serie feiern konnte, stand die Hochsimmer-SG drei Mal mit leeren Händen da. Zu allem Überfluss beklagt Gästetrainer Raduan Fatine vor der Partie in Mertloch den Ausfall von mehreren Stammkräften: „Walter Votteler und Luca Reuter werden definitiv fehlen, und auch Thomas Nürnberg ist stark angeschlagen. Wir wollen aber dennoch mindestens ein Unentschieden erreichen.“ Maifelds Co-Trainer Thomas Kill warnt seine Elf: „Wir lassen uns von den Ergebnissen des Gegners nicht blenden, Ettringen ist eine Topmannschaft.“

    DJK Kruft/Kretz II – SpVgg Burgbrohl (Fr., 20 Uhr). Die beiden Aufsteiger aus der Kreisliga C haben sich bislang noch nicht wirklich an die neue Spielklasse gewöhnen können. Sowohl bei der Krufter Reserve als auch in Burgbrohl steht bislang erst ein Sieg zu Buche. Gästetrainer Thorven Fiedler spricht schon von einem Sechs-Punkte-Spiel: „Derjenige, der gewinnt, kann sich erst einmal von der Gefahrenzone absetzen – und das sollten nicht gerade die Krufter sein. Der Freitagabend ist für uns ungewöhnlich, und wir wissen nicht, ob der Gegner Verstärkung aus der ersten Mannschaft bekommt, aber trotzdem zählt für uns nur der Sieg.“ Im Endspiel um die C-Klassen-Kreismeisterschaft setzte sich die SpVgg knapp mit 3:2 durch.

    SG Kirchwald/Langenfeld – DJK Plaidt (Fr., 20 Uhr). Der Dritte gastiert beim Tabellenvierten, auf die Zuschauer auf dem Kirchwalder Rasenplatz könnte eine spannende Begegnung warten. Die Hausherren haben zudem noch einen weiteren Motivationsgrund, wie Trainer Achim Wingender erklärt: „In Kirchwald ist Kirmes, und da wollen wir natürlich nicht mit leeren Händen auftauchen. Mit der DJK erwarten wir aber einen starken Gegner.“ Zählen kann Wingender wieder auf seinen Spielmacher Michael Becker. DJK-Coach Andreas Samson meint: „Die bisherigen Ergebnisse wissen wir einzuschätzen, und zudem sind wir nicht gerade die auswärtsstärkste Mannschaft. Ein Punkt wollen wir aber dennoch mindestens mitnehmen.“

    SG Baar/Herresbach – SG Nettetal Rüber (Sa., 16.30 Uhr). Die SG Baar/Herresbach dürfte vor dem Heimspiel gegen die SG Nettetal gewarnt sein. Zum einen verlor man überraschend die letzte Partie vor heimischem Publikum gegen den SC Wassenach, zum anderen hat der Gast in der Vorwoche mit einem Erfolg gegen den SCC Saffig aufhorchen lassen. „Mehr muss man eigentlich nicht sagen. Wir wollen oben dranbleiben und dürfen uns keinen Ausrutscher leisten“, meint Herresbachs Trainer Rüdiger Nix. Gästetrainer Marvin Neideck sieht seine Elf aber als krasser Außenseiter: „Mit Christoph Hees haben wir einen weiteren Verletzen und darüber hinaus einige berufsbedingte Ausfälle. Einstellung und Engagement wollen wir aber dennoch in die Waagschale werfen.“

    SG Eintracht Mendig/Bell II – SC Wassenach (Sa., 17.30 Uhr). Beide Mannschaften trafen in dieser Saison schon einmal im Kreispokal aufeinander. Der Sieger in der ersten Runde hieß Wassenach (4:1), und wenn es nach SCW-Trainer Markus Laux ginge, soll es im Ligaspiel ähnlich laufen: „Nach dem spielfreien Wochenende müssen wir schnellstmöglich in unseren Rhythmus zurückfinden.“ Die Gastgeber konnten in der Vorwoche jedoch endlich den ersten Saisonsieg feiern und wollen dementsprechend nachlegen. Trainer Martin Steinsiek sagt: „Der Pokal sollte uns Warnung genug sein, aber nach dem kommenden Spiel wollen wir in der Tabelle vor Wassenach stehen.“

    SC Concordia Saffig – FC Plaidt II (Sa., 17.30 Uhr). Der SCC Saffig ist in dieser Spielzeit noch sehr schwankend in seinen Leistungen. Während gegen Topteams wie Ettringen und Maifeld deutliche Siege gefeiert werden konnten, folgte die Ernüchterung in Duellen gegen Burgbrohl und Nettetal. Selbst Concordia-Coach Jürgen Kossmann ist gespannt, wie seine Elf gegen Schlusslicht FC Plaidt II agieren wird: „Wir haben zurzeit zwei Gesichter, mal schauen, welches meine Mannschaft am Samstag zeigt.“ Fehlen wird dabei der gesperrte Schlussmann Björn Gerhard. Die Gäste aus Plaidt schrammten in der Vorwoche gegen Spitzenreiter SG Eich nur denkbar knapp am ersten Punktgewinn vorbei. Trainer Peter Riemenschnitter würde daran gerne anknüpfen: „Allerdings fehlt mir im Gegensatz zur Vorwoche eine ganze Reihe an Spielern wie beispielsweise Markus Mergelmeier.“

    SG Eich/Nickenich/Kell – SG Elztal II (So., 14.30 Uhr). Der Ligaprimus aus Eich kam im Spiel gegen die Plaidter Reserve erst spät zum gewünschten Ergebnis, nun wartet mit Elztal II die nächste Zweitvertretung. „Mit einer ähnlich schlechten Leistung wird es schwer werden, die weiße Weste zu bewahren. Immerhin wird Dennis Buchner wieder von Anfang an auflaufen können“, meint Trainer Markus Hilbig.

    Die Gäste vom Maifeld sehen sich in der Außenseiterrolle, aber nicht aussichtslos: „Wir wollen mutig auftreten und werden sicherlich kein Spiel schon von vornherein abschenken. Angst ist ein schlechter Begleiter“, sagt Trainer Volker Ackermann. jam

    b0501-engers_k

    Fußball

    Kreisliga B Mayen

     1. SG Eich/Nickenich/Kell  6 19: 2 18  2. SG Herresbach/Baar  6 22: 8 15  3. DJK Plaidt  5 13: 8 12  4. SG Kirchwald/Langenfeld  5 11: 6 10  5. SC Saffig  5 17:10  9  6. SG Ettringen/St. Johann  6 14:10  9  7. SG Maifeld  5 12: 9  9  8. SG Elztal II  5 12:11  7  9. SG Nettetal Rüber  6 10:17  6 10. SC Wassenach  4  6:15  4 11. DJK Kruft/Kretz II  6  7:18  4 12. SG Eintracht Mendig/Bell II  4  7:10  3 13. SpVgg Burgbrohl  5  8:13  3 14. FC Plaidt II  6  4:25  0

    Fußball-Kreisligen Rhein/Ahr
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach