40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Fußballverband Rheinland
  • » Kreisligen Rhein/Ahr
  • » Kreisliga B Ahr: Oberahrtal sorgt wieder für Spannung und bringt Primus Oberzissen zum Stolpern
  • Aus unserem Archiv
    Kreisgebiet

    Kreisliga B Ahr: Oberahrtal sorgt wieder für Spannung und bringt Primus Oberzissen zum Stolpern

    Am letzten Spieltag in der Fußball-Kreisliga B Ahr vor der Winterpause hat die SG Oberahrtal/Barweiler wieder für Spannung gesorgt. Die Mannschaft von Trainer Walter Sicken fügte dem Spitzenreiter SV Oberzissen mit dem 3:1 die zweite Saisonniederlage zu. Verfolger Ahrweiler BC II hielt sich schadlos und setzte sich souverän mit 6:2 gegen die DJK Müllenbach durch. Beim Derby in Bad Bodendorf gewann der gastgebende SC gegen die SG Westum/Löhndorf II mit 2:0.

    Der SC Bad Bodendorf (dunkelblaue Trikots) war am Ende des Derbys gegen Westum/Löhndorf II obenauf und gewann verdient mit 2:0.  Foto: Vollrath
    Der SC Bad Bodendorf (dunkelblaue Trikots) war am Ende des Derbys gegen Westum/Löhndorf II obenauf und gewann verdient mit 2:0.
    Foto: Vollrath

    SG Oberahrtal/Barweiler - SV Oberzissen 3:1 (1:1). "Eine unnötige Niederlage, die uns sehr ärgert. Wir haben unsere zahlreich vorhandenen Chancen nicht genutzt", bedauerte der Oberzissener Trainer Tobias Dedenbach. Oberahrtals Trainer Walter Sicken war derweil zufrieden: "Ein verdienter Erfolg. Wir haben viel investiert und sind belohnt worden. Wir haben als Mannschaft agiert. Eigentlich könnten wir jetzt auf die Winterpause verzichten. Die Mannschaft ist derzeit einfach gut in Form." Tore: 0:1 Kai Thoma (35.), 1:1 Patrick Adams (43., Eigentor), 2:1 Fabian Hideg (54.), 3:1 Markus Müller (90., Foulelfmeter). Besonderheit: Rote Karte gegen Dennis Lares (SV Oberzissen) wegen Meckerns (90.).

    Grafschafter SV - ABK Ahrbrück 5:3 (3:2). "Wir haben eine sehr unterhaltsame Partie verdient gewonnen. Wir hatten deutlich mehr Chancen. Mit Platz sechs kann die Mannschaft zufrieden in die Winterpause gehen", sagte der GSV-Vorsitzende Dieter Schäfer. Tore: 0:1 Tobias Richter (8.), 1:1 Alexander Zavelberg (23.), 2:1, 3:1 André Micheloni (27., 41.), 3:2 Richter (44.), 4:2 Micheloni (71.), 4:3 Richter (81.), 5:3 Markus Schmitz (86.).

    Ahrweiler BC II - DJK Müllenbach 6:2 (3:2). Nach dem frühen Rückstand waren die Hausherren die überlegene Mannschaft und setzten sich verdient durch. DJK-Trainer Christian Schumacher meinte: "Der Gegner war uns spielerisch überlegen. In der ersten Hälfte konnten wir noch dagegenhalten."

    ABC-Trainer Bekim Gerguri war zufrieden: "Wir brauchen wohl immer erst ein Gegentor, um richtig in Schwung zu kommen. Danach haben wir es gut gemacht und auch in der Höhe verdient gewonnen." Tore: 0:1 Michael Daun (11.), 1:1 Shpetim Gerguri (20.), 2:1 Leotrim Muharremi (34.), 3:1 Ilias Maach (39.), 3:2 Tobias Düx (42., Foulelfmeter), 4:2 Enis Jashanica (53.), 5:2 Muharremi (59.), 6:2 Mohamed Abou-Ayda (76.).

    SC Bad Bodendorf - SG Westum/Löhndorf II 2:0 (0:0). "Wir waren absolut dominant und haben vollkommen verdient gewonnen. Es war ein rundum gelungener Jahresabschluss", freute sich der Bad Bodendorfer Kapitän Andreas Knechtges. Gästetrainer Thomas Ockenfeld war hingegen enttäuscht: "Das war zu wenig. Wir haben verdient verloren und keine gute Leistung gezeigt." Tore: 1:0 Sven Schütter (59.), 2:0 David Langlitz (84.).

    TuS Oberwinter II - SC Niederzissen 1:7 (0:2). "Wir waren dem Anschluss nahe. Der Feldverweis war dann entscheidend. Danach war die Moral gebrochen. Die Ergebnisse sprechen gegen uns, aber in dieser Mannschaft steckt mehr", meinte der Obewinterer Trainer Antonio Lopez. Niederzissens Trainer Mario van Elkan sagte: "Wir haben unser System umgestellt, und das haben die Jungs hervorragend umgesetzt. Dass es am Ende so deutlich wird, konnte man nicht erwarten. Es war aber durchaus auch verdient."

    Tore: 0:1 Rico Reuter (7.), 0:2, 0:3 David Schmitz (17., 66.), 0:4 Tim Aus der Wieschen (70.), 0:5 Schmitz (74.), 1:5 Aethman Mekhalfia (76.), 1:4 Jan Mehren (82.), 1:6 Nico Schunk (86.). Besonderheit: Gelb-Rote Karte gegen den Oberwinterer Onur Tahtaci (62.) wegen wiederholten Foulspiels. Lutz Klattenberg

    Fußball-Kreisligen Rhein/Ahr
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach