40.000
Aus unserem Archiv
Koblenz

TSV Lay siegt beim Schlusslicht

Der TSV Lay hat das Duell im Abstiegskampf der Fußball-Kreisliga A Koblenz für sich entschieden und bei Schlusslicht SV Niederwerth 2:1 gewonnen. Die meisten Tore am 18. Spieltag schoss derweil die Reserve von Rot-Weiß Koblenz – Spielertrainer Gökan Bigün traf dabei viermal.

TuS Rot-Weiß Koblenz II - SV Untermosel 5:0 (2:0). Nicht zu halten war die Rot-Weiß-Reserve. Die Führung besorgte Christian Luitz (14.), noch vor der Pause erhöhte Spielertrainer Gökan Bigün auf 2:0. Für die Entscheidung sorgte Bigün in der zweiten Hälfte mit weiteren drei Treffern (62., 69., 78.). Der Sieg geht auch in dieser Höhe in Ordnung.

VfR Koblenz - VfL Kesselheim 3:1 (2:1). Die Platzherren erwiesen sich als die bessere von zwei guten Mannschaften. Für die VfR-Tore sorgten Jonas Seifer (11., 65.) und Andre Kunert (33.). Den Kesselheimer Treffer erzielte Robin Reichert (12.). Beide Mannschaften verschossen noch je einen Foulelfmeter – die Gäste in der 59. Minute, der VfR unmittelbar vor dem Abpfiff.

SV Weitersburg - TuS Kettig 4:0 (2:0). Die Platzherren bestimmten die Partie eindeutig und hätten auch noch höher gewinnen können. Die 2:0-Pausenführung besorgten Reinhold Reichert (5.) und Viktor Dick (16.). Dick schoss auch die beiden Weitersburger Tore nach der Pause in den Minuten 47 und 52. Kettig hatte in der 70. Minute die Möglichkeit der Resultatsverbesserung, scheiterte aber mit einem Foulelfmeter an Weitersburgs Torwart Florian Walgenbach.

SV Niederwerth - TSV Lay 1:2 (0:1). War es das für den SV Niederwerth? Im Duell der Abstiegskandidaten unterlagen die Insulaner auf eigenem Platz gegen den TSV Lay mit 1:2. Die Layer Pausenführung besorgte Marco Zimmermann in der achten Minute. Als der gleiche Akteur in der 72. Minute auf 2:0 erhöhte, war die Partie gelaufen. Zumal eine Minute vorher der Niederwerther Christian Groß nach Gelb/Rot den Platz vorzeitig verlassen musste. In Unterzahl gelang den Gastgebern nur noch der Anschlusstreffer zum 1:2 durch Michael Parschau.

FV Rübenach - SF Höhr-Grenzhausen 0:1 (0:0). Die Gastgeber erwischten den besseren Start in dieses von Kampf geprägte Spiel und kamen zu guten Chancen, scheiterten aber an SF-Keeper Kevin Klauer oder ließen die nötige Präzision vermissen. Auf der Gegenseite blieben Chancen von Fabian Heuser, Stefan Roll und Christian Schauer ungenutzt, ehe Heuser nach Vorarbeit von Roll und Anton Grasmik traf (60.). Danach wurde es hektisch, Fouls prägten das Geschehen. Als es Höhrs Spielertrainer Stefan Roll hart erwischte, beschwerte sich dieser mehrfach beim Schiedsrichter – und sah in der Folge die Gelb-Rote Karte (86.).

SG Augst - Spvgg Bendorf 1:2 (1:0). „Ordentlichen Fußball“ attestierte SG-Trainer Jens Mosel seiner Mannschaft in der ersten Halbzeit, allerdings brachte der gute Beginn nur einen Treffer durch Lukas Burbach (15.). Doch Bendorf kam nach der Pause immer mehr auf und entschied die Partie mit zwei Toren in der 71. und 80. Minute für sich. wzi

SG Mosel Löf siegt mit 5:0

Rhein/Ahr-Kreisligist SG Mosel Löf hat gegen den SV Remagen mit 5:0 (3:0) gewonnen. SG-Trainer Udo Seifert, dessen Mannschaft zuletzt dreimal zu Hause verloren hatte, sagte: „Für das Ego ist der Sieg enorm wichtig.“ Torfolge: 1:0 Nico Kerschbaum (8.), 2:0 Jan Rottländer (21.), 3:0 Kerschbaum (33.), 4:0, 5:0 Felix Horn (68., 77.).

Fußball-Kreisligen Koblenz
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Fußballverband Rheinland

Rheinlandliga

Bezirksliga Ost

Bezirksliga Mitte

Bezirksliga West

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußballverband Rheinland - Kreisligen
Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach