40.000
Aus unserem Archiv
Rübenach

Rübenach schlägt am Ende zu

Am ersten Spieltag der Fußball-Kreisliga A Koblenz konnten die Akteure des FV Rübenach gegen den Bezirksligaabsteiger TuS Immendorf einen 3:1 (1:0)-Heimerfolg feiern.

Einen harten Kampf lieferten sich der FV Rübenach und der TuS Immendorf (blaue Trikots) zum Saisonauftakt in der Kreisliga A Koblenz. Durch zwei Tore in der Schlussphase jubelte am Ende Gastgeber Rübenach. Foto: Mühlen
Einen harten Kampf lieferten sich der FV Rübenach und der TuS Immendorf (blaue Trikots) zum Saisonauftakt in der Kreisliga A Koblenz. Durch zwei Tore in der Schlussphase jubelte am Ende Gastgeber Rübenach.
Foto: Mühlen

Auf dem schwierig zu bespielenden Hartplatz in Rübenach führte in der 14. Minute die erste Chance direkt zur Führung der Hausherren. Nach einem Ballverlust der Immendorfer in der Vorwärtsbewegung tauchte Kevin Marzi frei vor dem Gästetor auf und ließ dem TuS-Keeper Niklas Pries keine Abwehrmöglichkeit. Die Gäste kamen nun besser ins Spiel und hatten in der Folge mehrere Großchancen. Julian Moog (18.) und Yannis Jochem (44.) scheiterten mit ihren Schüssen jeweils am Pfosten. Auch Rübenach kam durch Sascha Alsbach und Kevin Marzi zu eigenen Chancen.

Die zweite Halbzeit begannen die von Josef Ivanovic trainierten Immendorfer druckvoller. In der 63. Minute zeigte Schiedsrichter Kevin Wydymanski auf den Elfmeterpunkt: Nach einem Freistoß von Thomas Scherhag bekam ein Rübenacher Spieler den Ball an die Hand. Scherhag trat zum Elfmeter an und verwandelte sicher in den rechten oberen Torwinkel. Im weiteren Verlauf des zweiten Abschnitts neutralisierten sich beide Teams, doch die letzten Minuten hatten es in sich: Kurz vor dem Ende der regulären Spielzeit vollendete der eingewechselte Sandro Israel einen schön vorgetragenen Angriff der Rübenacher zum 2:1 (89.). Die Gäste warfen nun alles nach vorn und öffneten den Gastgebern so Räume. In der Nachspielzeit machte Silvio Pitkowski mit einem entschlossen abgeschlossenen Konter den Heimsieg zum Saisonstart perfekt. Gästetrainer Ivanovic war nach der Niederlage natürlich enttäuscht: "Vor dem ersten Spiel weiß man nicht, wo man dran ist. Unser eigener Fehler ermöglichte den Rübenachern, in Führung zu gehen. Letztlich war es ein 50:50-Spiel über 90 Minuten. Das gewinnt dann der, der am Ende noch ein paar Körner zusetzen kann, und das konnten wir heute nicht."

Sein Pendant bei den Rübenachern, André Steinbach, zeigte sich überglücklich: "Ich bin sehr stolz auf die Mannschaft. Nach sechs Wochen Vorbereitung konnten wir heute endlich die Früchte ernten. Das ist natürlich ein super Start in die Saison. Wir haben eine überragende Schlussphase gespielt. Besonders loben möchte ich meine Einwechselspieler, die heute das Spiel entschieden haben. Ich sage ihnen immer, dass auch die Bank wichtig ist. Heute hat sich das wieder bewahrheitet."

Von unserem Mitarbeiter

Martin Langen

Fußball-Kreisligen Koblenz
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Fußballverband Rheinland

Rheinlandliga

Bezirksliga Ost

Bezirksliga Mitte

Bezirksliga West

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußballverband Rheinland - Kreisligen
Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker