40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Fußballverband Rheinland
  • » Kreisliga B Mosel
  • » Strimmig will sich gegen Reil nicht doof anstellen
  • Aus unserem Archiv
    Cochem

    Strimmig will sich gegen Reil nicht doof anstellen

    Vor dem sechsten Spieltag in der Fußball-Kreisliga B Mosel 1 stehen drei von vier COC-Mannschaften unter den besten Sechs.

    SV Strimmig - SG Reil/Pünderich/Enkirch/Burg. Von den letzten zwölf Duellen mit Reil verlor der SVS zehn, eins endete unentschieden und eines konnte man gewinnen. „Wir haben uns gegen Reil schon oft genug doof angestellt, aber dieses Jahr wird es keine Geschenke geben. Der Derbysieg in Peterswald hat uns Auftrieb gegeben und jetzt sind wir auch dran, gegen Reil zu gewinnen. Wir wollen die drei Punkte holen“, sagt Strimmigs Trainer Stefan Kronz. Personell gibt es aber mit Mathias Adams, der beruflich unterwegs ist, und David Angsten, der sich mit einer Grippe rumplagt, zwei Fragezeichen. Doch darin sieht Kronz kein Problem: „Egal, wer am Sonntag spielt, alle werden heiß sein und wollen sich beweisen. Nach unserem schweren Auftaktprogramm wollen wir zu Hause den Sieg einfahren.“ Genau damit rechnet auch sein Gegenüber Horst Kropp: „Sie sind unter den Erwartungen gestartet, aber es ist trotzdem ein schweres Los. Sie haben sich die letzten Jahre fußballerisch weiterentwickelt und werden sicherlich hochmotiviert sein, da sie die letzten Jahre eigentlich immer gegen uns verloren haben.“ Nicht mitwirken können Leon Heimes, der noch im Urlaub weilt, sowie Ramon Black, der sich im letzten Spiel einen Teilabriss des Außenbands zugezogen hat.

    SV Gonzerath - FC Peterswald-Löffelscheid. Für Peterswalds Trainer Andreas Weber ist die Platzierung des nächsten Gegners eine Überraschung: „Ich schätze Gonzerath stark ein und denke, dass sie sich erst an die neue Klasse gewöhnen mussten und deshalb erst zwei Punkte haben. Aber ich denke, das 0:0 gegen Dhrontal zeigt, dass sie angekommen sind. Jetzt wollen sie wahrscheinlich den ersten Sieg einfahren.“ Seine Mannschaft kassierte letzte Woche die erste Niederlage, was Weber aber nicht als allzu schlimm erachtet: „Wir haben vorher gut gepunktet, aber jetzt fängt das harte Programm an. Da wäre es wichtig, alle Mann an Bord zu haben, das ist aber leider nicht der Fall.“ Mit Waldemar Demjanow, Igor Bittner, Alexander Marchel, Juri Rusch, Sebastian Meurer fallen mehrere Spieler aus, Andreas Tschuchaljow und Manuel Berg sind fraglich.

    SG Büdlich/Heidenburg - SV Blankenrath. Nach der Partie gegen Morscheid (7:0) spielt der makellose SV gegen einen weiteren Aufsteiger. „Das Ziel müssen drei Punkte sein. Wir müssen das ähnlich wie letzte Woche spielen, als wir nur zehn Minuten geschwächelt haben. Dafür dürfen wir den Gegner nicht unterschätzen und müssen vor allem nach der Halbzeitpause im Kopf wach bleiben. Aber das funktioniert von Woche zu Woche besser“, sagt Blankenraths Trainer Kay Nell. Doch zu euphorisch will er vor dem Spiel nicht sein, da er die Platzverhältnisse abwarten will. Personell ist die Situation unverändert: Nur Tobias Zimmer fehlt verletzt. jjk

    Kreisliga B Mosel
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach