40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Fußballverband Rheinland
  • » Kreisliga B Mosel
  • » Der große Hit steigt in Traben-Trarbach
  • Aus unserem Archiv
    Cochem

    Der große Hit steigt in Traben-Trarbach

    Am zehnten Spieltag der Fußball-Kreisliga B Mosel 1 sind fast alle Augen nach Traben-Trarbach gerichtet. Denn dort steigt das absolute Topspiel zwischen Traben-Trarbach und Blankenrath.

    Tabellarisch liegt der Tabellenachte SV Strimmig (in Rot-Weiß, mit Villi Grigaitis) noch zwei Punkte hinter dem Sechsten SG Reil (mit Christopher Siweris). Am Sonntag könnte Strimmig die Reiler überholen, denn der SVS hat ein vermeintlich leichtes Heimspiel gegen Morscheid, während die SGR zum Vierten Dhrontal muss. Foto: Peter Scherer
    Tabellarisch liegt der Tabellenachte SV Strimmig (in Rot-Weiß, mit Villi Grigaitis) noch zwei Punkte hinter dem Sechsten SG Reil (mit Christopher Siweris). Am Sonntag könnte Strimmig die Reiler überholen, denn der SVS hat ein vermeintlich leichtes Heimspiel gegen Morscheid, während die SGR zum Vierten Dhrontal muss.
    Foto: Peter Scherer

    SG Traben-Trarbach – SV Blankenrath. „Natürlich ist die Tabellensituation erst mal nur eine Momentaufnahme, aber durch unseren guten Start stehen wir zurecht da oben. Das Spiel ist auch eine Belohnung für die Mannschaft, denn sie hat bisher wirklich gut gearbeitet und meine Vorstellungen umgesetzt“, sagt Blankenraths Trainer Kay Nell zum Duell des Ersten beim Zweiten. Er sieht seine Mannschaft vor einem richtigen Härtetest, denn Traben-Trarbach ist aus der A-Klasse abgestiegen und hat dann nicht an Qualität eingebüßt, sondern sich noch einmal verstärken können. Vor allem die Offensive um Tim Eckstein ist das Trarbacher Prunkstück. „Trarbach ist der absolute Meisterschaftsfavorit. Sie haben vorne gute Leute, da kommt eine große Herausforderung auf unsere Defensive zu. Aber verstecken brauchen wir uns auch nicht, denn wir haben uns eine gute Ausgangslage geschaffen und sie werden vor uns Respekt haben. Wenn wir am Ende mit einem Punkt heimfahren sollten, dann ist das auch okay.“ Nell wird am Sonntag die Qual der Wahl haben, denn alle Spieler sind fit.

    SG Dhrontal Haag/Merscheid/ Horath – SG Reil/Pünderich/Enkirch/Burg. Reils Trainer Horst Kropp plagen große Sorgen: „Das wird wieder ein Riesenbalanceakt mit dem Personal. Wir haben einige angeschlagene Spieler, andere kommen nach Verletzungen zurück, sind aber noch nicht so weit. Da müssen wir sehen, dass wir elf fitte Spieler auf den Platz bekommen.“ In der momentanen Situation wäre Kropp mit einem Punkt zufrieden.

    FC Peterswald-Löffelscheid – SG Baldenau Hundheim. Peterswalds Trainer Andreas Weber hofft auf eine ähnliche Mannschaftsleistung wie am Sonntag gegen Dhrontal (1:1). „Wir müssen auf die Leistung aufbauen und genauso als Team auftreten und kämpfen. Personell kann es Veränderungen geben, denn der eine oder andere Spieler ist wieder an Bord. Wenn beides passt, dann sehe ich gute Chancen, dass wir am Sonntag punkten“, sagt er: „Wenn wir wieder in alte Muster verfallen und jeder für sich spielen will, dann wird’s schwer.“ Den Gegner schätzt er als robuste und physisch starke Mannschaft ein, die sich im Aufwind befindet.

    SV Strimmig – DJK Morscheid. Auf dem Papier ist es eine klare Angelegenheit. Und zu einer solchen will es Strimmigs Trainer Stefan Kronz auch machen: „Wir wollen die drei Punkte holen, ohne Wenn und Aber. Dafür müssen wir so spielen wie in den letzten Wochen, aber unsere Chancen endlich mal besser nutzen.“ Nicht mit dabei sind am Sonntag Matthias Adams und Kronz selber, die beide aus privaten Gründen fehlen. Doch auch ohne Kronz sollte seine Mannschaft gut auf den Gegner vorbereitet sein, denn beide Mannschaften trafen in dieser Saison schon im Pokal aufeinander. Das Spiel konnte Strimmig auswärts mit 3:2 gewinnen. „Wir haben schon gegen sie gewonnen, aber dieses Mal müssen wir die doofen Fehler, die zu Gegentoren geführt haben, vermeiden“, sagt Kronz. jjk

    Kreisliga B Mosel
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker