40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Fußballverband Rheinland
  • » Kreisliga B Hunsrück/Mosel
  • » Hausbay II: Am sechsten Spieltag steht das fünfte Auswärtsspiel an
  • Aus unserem Archiv
    Simmern/Cochem

    Hausbay II: Am sechsten Spieltag steht das fünfte Auswärtsspiel an

    Am sechsten Spieltag der Fußball-Kreisliga B Nord empfängt Spitzenreiter SV Masburg die noch ungeschlagene SG Vorderhunsrück. Es ist eines von sechs Spielen am Wochenende, da die Begegnung des Masburger Verfolgers SG Hambuch gegen die SG Buch in den März des kommenden Jahres verlegt wurde.

    SG Leiningen-Norath/Bickenbach - SG Landkern/Illerich. 14 Trainingsabsagen kassierte Landkerns Trainer Frank Brauer unter der Woche. Für die Partie am Freitagabend hat er bislang acht Zusagen. „Ich könnte Doktor werden. Vielleicht würde das momentan helfen“, flüchtet er sich in Humor. In Leiningen ist Kirmes, daher der Anstoß bereits heute. Brauer zügelt jegliche Erwartungen: „Wir rechnen uns nicht viel aus. Wir werden ihnen einen schönen Abend auf der Kirmes bereiten.“ Auf einen schönen Abend ist auch Leiningens Coach Ingo Hubert aus: „Wir haben ein Heimspiel. Wir haben Kirmes. Und wir haben das letzte Spiel verloren. Da kann das Ziel nur ein Sieg sein.“

    SV Masburg - SG Vorderhunsrück. Die Stirn von Masburgs Übungsleiter Wolfgang Bretz zieren einige Denkfalten, denn er muss Lösungen finden. Matthias Bender, laut Bretz zurzeit bester Masburger, fehlt am Samstag (17 Uhr) aus privaten Gründen. Dazu sind Marko Lanser und Vitali Eirich noch verletzt. Ebenfalls fallen Fabian Thomas und Sascha Steinmetz aus, Florian Laux kehrt hingegen zurück. Personalfragen, die Gegenüber Alexander Blatt nur wenig interessieren. Einen starken Gegner erwartet er ohnehin: „Das wird ein schweres Spiel auswärts gegen eine richtig gute Mannschaft. Wir freuen uns aber drauf und wollen dort einen Fuß in die Tür bekommen.“

    SG Lutzerath - SG Müden/ Treis-Karden/Moselkern II. Nach perfektem Start verlor Lutzerath zuletzt zweimal. Trainer Jürgen Winter erwartet von seiner Mannschaft, dass sie eine Negativserie vermeidet: „Nach der unglücklichen, aber auch unnötigen Niederlage bei Vorderhunsrück wollen wir mit aller Macht auf die Siegerstraße zurückkehren.“ Müdens Coach Jochen Möntenich freut sich auf das Gastspiel in der Eifel: „Man kann sagen, dass wir letztes Saison eine Art Freundschaft geschlossen haben. Nach dem Spiel war es ein faires und langes Beisammensein.“ Trotz der Sympathiebekundungen wird Müden II keine Almosen verteilen. Fehlen werden Tobias Hausmann und Dominik Viertl.

    SSV Ellenz-Poltersdorf - SV Hausbay-Pfalzfeld/Braunshorn II. Erst vier Zähler auf dem Konto – den Start hat man sich in Ellenz anders vorgestellt. Jetzt kommt mit Hausbay II ein Team aus der Spitzengruppe. Spielertrainer Dominik Hartmann moniert fehlendes Spielglück, glaubt aber weiterhin an seine Mannschaft: „Wenn wir den Kampf annehmen und ansatzweise die Trainingsleistung ins Spiel übertragen, bin ich sehr zuversichtlich, dass die Mannschaft auch endlich mal belohnt wird.“ Für Hausbays Reserve ist es bereits das fünfte (!) Auswärtsspiel. „Das verarbeitet die Mannschaft besser als gedacht. Auch in Ellenz wollen wir unseren Stiefel spielen. Wir werden sie weder über- noch unterschätzen“, sagt Trainer Igor Cancar.

    SVC Kastellaun - SG Vordereifel II. Punktgleich gehen die Tabellennachbarn in die Partie. Die Vordereifeler Reserve atmete nach dem ersten Dreier der Saison gegen Ellenz auf. Nun erwartet Trainer Simon Göbel ein enges Match: „Kastellaun ist nach dem Trainerwechsel in der Liga angekommen. Am Ende wird die Tagesform den Ausschlag geben. Wir müssen die gute Leistung aus dem letzten Spiel bestätigen, um dort zu punkten.“ Ähnlich sieht es Kastellauns Coach Stefan Heyer: „Es geht nicht um schönen Fußball, sondern darum, die drei Punkte zu holen. Das Spiel hat richtungsweisenden Charakter.“

    FC Burgen - Spvgg Cochem II. Burgen steht mit nur zwei mageren Punkten am Tabellenende. Ein Umstand, der laut Trainer Marco Pillig immer wiederkehrender, gezwungener Personalrotationen zuzurechnen ist: „Das zieht sich durch wie ein roter Faden. Auch gegen Cochem II fallen wieder einige Leistungsträger aus.“ Die Gäste haben im Sinn, nach nur einer Niederlage aus den ersten fünf Partien wieder zu punkten. „Unseren Platz im Mittelfeld wollen wir festigen. Aber ein Selbstläufer wird das nicht. Burgen ist viel besser als es die aktuelle Tabelle wiedergibt“, sagt Cochems Michael Kroll. ba

    Kreisliga B Hunsrück/Mosel
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach