40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Fußballverband Rheinland
  • » Kreisliga B Hunsrück/Mosel
  • » Dichtelbach schöpft nach 2:1 gegen Boppard Hoffnung
  • Aus unserem Archiv
    Simmern

    Dichtelbach schöpft nach 2:1 gegen Boppard Hoffnung

    Selbst sehr fleißige Beobachter der Fußball-Kreisliga B Süd werden mit dem Namen Arash Rudneshin nicht viel anfangen können. Der Iraner ist auch neu in der Klasse. Gerade erst seinen Spielerpass bekommen, sicherte der Innenverteidiger seinem TuS Dichtelbach mit zwei Toren gegen Boppard den Sieg. Dichtelbach darf nun wieder hoffen, den Relegationsrang zu verlassen, Boppard kann sich dagegen den Aufstieg abschminken. Um den kämpfen jetzt nur noch die Bezirksliga-Reserven aus Kirchberg (Erster) und Liebshausen. Am Tabellenende ist eine Entscheidung gefallen: Sohren ist in die C-Klasse abgestiegen nach dem 1:2 gegen Kastellaun.

    Ein enges Rennen war die Partie zwischen der SG Sohren (in Blau, links mit Alex Mähringer) und dem SVC Kastellaun mit Kevin Schulz. Am Ende hatten die Gäste in Sohren das Rennen mit 2:1 gemacht.  Foto: B&P Schmitt
    Ein enges Rennen war die Partie zwischen der SG Sohren (in Blau, links mit Alex Mähringer) und dem SVC Kastellaun mit Kevin Schulz. Am Ende hatten die Gäste in Sohren das Rennen mit 2:1 gemacht.
    Foto: B&P Schmitt

    SG Hausbay-Pfalzfeld/Braunshorn II – SG Ober Kostenz/Kappel 1:2 (1:1). Ober Kostenz' Teamchef Tobias Stümper, der nach dem Rücktritt von Timo Klein die Geschicke leitet, schielt nach dem Sieg noch auf eine bessere Platzierung seiner Mannschaft, die derzeit Siebter ist: "Natürlich wollen wir noch einen Platz gut machen, aber das liegt nicht nur in unserer Hand. Das Spiel haben wir aber verdient gewonnen. Wir hätten auch zur Halbzeit schon führen können", sagte Stümper. Hausbay hatte gegen Ende noch die Möglichkeit auszugleichen, muss nun aber wieder nach unten schauen und versuchen den elften Platz gegen Dichtelbach zu verteidigen. Beide Teams trennen vier Punkte, am letzten Spieltag treffen sie in Braunshorn aufeinander.

    Tore: 1:0 Wiechert (11., Foulelfmeter), 1:1 Rodenbusch (28.), 1:2 Schneider (58.).

    SG Sohren/Niedersohren/Büchenbeuren – SVC Kastellaun 1:2 (0:1). SVC-Spielertrainer Daniel Ank sah eine ganz andere Sohrener Mannschaft als noch im Hinspiel: "Man merkt, dass die Sohrener Jungs einiges dazugelernt haben." Und so taten sich die Kastellauner auch etwas schwer. Ank sagte: "Es war eigentlich ein 0:0-Spiel. Alles nicht besonders berauschend. Wir kamen nicht richtig in Tritt und haben uns deshalb auch unheimlich schwer getan. Aber wir haben Moral bewiesen und jetzt sogar Platz vier im Auge." Sohren ist nun auch theoretisch abgestiegen und muss den bitteren Gang in die C-Klasse antreten.

    Tore: 0:1 Ruf (31.), 0:2 Lang (69.), 1:2 M. Schneider (76.).

    FC Karbach III – SG Liebshausen/Mörschbach/Argenthal II 0:1 (0:0). Die SG Liebshausen II bleibt weiter Tabellenzweiter, kann Kirchberg II aber bald verdrängen, wenn der TuS Pause hat. Die Mannschaft von Trainer Carsten Vollrath tat sich schwer in Karbach. Vollrath hatte daher viel Lob für die Drittgarnitur des FCK übrig: "Die haben super verteidigt und ein gutes Spiel gemacht. Man hat auch gemerkt, dass die zwei fairsten Mannschaften der Liga gegeneinander gespielt haben. Der Schiri hatte einen dankbaren Job. Trotzdem hatten wir das Spiel unter Kontrolle, aber es bleibt ein Arbeitssieg und wir müssen uns noch mal steigern."

    Tor: 0:1 Friedrich (56.).

    TuS Dichtelbach – SSV Boppard 2:1 (2:0). Etwas überraschend gewann der Drittletzte gegen den Dritten. Der Schlüssel zum Erfolg lag aus Sicht von TuS-Trainer Oliver Wendling in der Innenverteidigung: "Arash Rudneshin hat ein super Debüt gegeben und sofort eingeschlagen. Daneben stand aber mit Hendrick Weißhaar noch ein starker Innenverteidiger. So haben wir es Boppard extrem schwer gemacht." Weißhaar spielt normal in der A-Jugend und bestritt gegen den SSV sein erstes Seniorenspiel. Boppards Spielertrainer Rafael de Sousa erkannte die Leistung des TuS an: "Sie haben sich die drei Punkte gut erkämpft. Rudneshin hat wirklich überdurchschnittlich gespielt. Manchmal ist mein Trainerkollege emotional vielleicht etwas übers Ziel hinaus geschossen. Auch wenn für uns drei Punkte drin gewesen wären, geht der Sieg für Dichtelbach in Ordnung."

    Tore: 1:0, 2:0 Rudneshin (20., 35.), 2:1 Neuser (84., Foulelfmeter).

    TuS Ellern – TuS Kirchberg II 0:2 (0:1). Für Kirchbergs Trainer Frank Hartmann war es der erwartet schwere Gegner: "Ellern war gut, der Platz war tief, und wir mussten einiges für die drei Punkte tun. Die Mannschaft ist hier als Einheit aufgetreten und das musste sie auch. Riesenkompliment dafür von mir." Durch die Bopparder Niederlage hat der TuS wie Liebshausen zumindest die Teilnahme an der Aufstiegsrelegation sicher.

    Tore: 0:1 und 0:2 Schneider (16., 68.) Samuel Keienburg

    Kreisliga B Hunsrück/Mosel
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach