40.000
Aus unserem Archiv
Wirges

Wirges II schockt Ellingen mit frühem Doppelpack

Auftaktsieg in der Bezirksliga Ost für die EGC Wirges II. Durch zwei frühe Tore und eine geschlossene Mannschaftsleistung besiegte das Team von Trainer Thomas Arzbach den letztjährigen Vizemeister SG Ellingen/Bonefeld/Willroth mit 2:0 (2:0).

Der Wirgeser Torwart Thorsten Schmidt klärt den Eckball, bevor die beiden Ellinger Benjamin Schmidt und Kevin Kleinmann das Spielgerät erreichen können. Links die Wirgeser Sascha Blath und Max Meuer.  Foto: Michelle Saal
Der Wirgeser Torwart Thorsten Schmidt klärt den Eckball, bevor die beiden Ellinger Benjamin Schmidt und Kevin Kleinmann das Spielgerät erreichen können. Links die Wirgeser Sascha Blath und Max Meuer.
Foto: Michelle Saal

Wegen einer Großveranstaltung am Stadion starteten beide Mannschaften am frühen Sonntagabend als letzte Teams in die neue Saison. Die wieder zum Kreis der Titelaspiranten zählenden Ellinger legten sofort mit mächtig Druck los, kamen aber gegen tief stehende Gastgeber erst einmal nicht zwingend zum Zuge. Im Gegenteil, das Arzbach-Team machte aus seinen beiden ersten Torgelegenheiten zwei Tore in der Anfangsphase und brachte die Gäste zunächst aus dem Spielkonzept. Tim Schenkelbergs unhaltbarer Sonntagsschuss in den rechten Torwinkel (10.) bedeutete die Führung. Nur drei Minuten später sah der mit einigen fragwürdigen Entscheidungen für Hektik sorgende Unparteiische eine Torwartrückgabe im Ellinger Strafraum und entschied auf Freistoß für die EGC aus kurzer Entfernung. Thorsten Hehl fand trotz vielbeiniger Gästeabwehr auf der Torlinie die Lücke und markierte das 2:0 (13.).

Beide Treffer waren für Ellingens Trainer Thomas Kahler nicht der Regel entsprechend. "Beim 1:0 habe ich vor dem Torschuss ein Foulspiel gesehen, beim 2:0 war es in meinen Augen kein Rückpass. Zudem bekamen wir im Verlauf des Spieles einen klaren Elfmeter verweigert. Schiedsrichter sollen Spiele leiten und nicht entscheiden. Für meine Jungs tut es mir echt leid, wir fühlen uns heute von Herrn Depken um Punkte betrogen", erboste sich Kahler. Seine Mannschaft kam nach dem Seitenwechsel direkt gut in Szene. Benjamin Schmidt scheiterte aber aus kurzer Entfernung am gut reagierenden Thorsten Schmidt im Wirgeser Kasten (49.). Nun dominierten die Gäste das Spielgeschehen, erspielten sich klare Feldvorteile, ließen aber beste Torgelegenheiten gleich reihenweise liegen. Daniel Puderbach, immer wieder Unruheherd bei den Gästen, donnerte den Ball halbhoch von der Strafraumgrenze ebenso nur hauchdünn am Tor vorbei (64.) wie auch Christian Weißenfels, der mit satten Distanzschüssen in der 60. und 69. Minute scheiterte. Für die gelegentlich konternden Wirgeser verpasste Colin Römer freistehend die beste Gelegenheit (68.), als er nach toller Vorlage von Jonas Hannappel minimal am Tor vorbeischoss.

"Das war ein Arbeitssieg in einem intensiven Spiel", atmete Thomas Arzbach durch, "aber wir haben gut gespielt, drei Punkte geholt, da kann man zufrieden sein." Auf der anderen Seite hatte Thomas Kahler zwei richtig gute Mannschaften gesehen. "Wir waren von der Spielanlage besser, haben unsere zahlreichen Torchancen aber nicht genutzt, das tut dann weh."

Von unserem Mitarbeiter Klaus Sackenheim

Wirges II: Schmidt – Meuer, Hehl, Blath, Römer – Kohns, Kurz ( 38. Königstein), Henich, Günster (53. Jonas Hannappel) – Schenkelberg, Brugnano (85. Julian Hannappel).

Ellingen: Oost – Henk (46. Schulz), K. Kleinmann (80. Prenku), Schmidt, Becker – Hümmerich, Zent, Klaes (70. Krautscheid), Weißenfels – Raasch, Puderbach.

Schiedsrichter: Robert Depken (Koblenz). – Zuschauer: 100.

Tore: 1:0 Tim Schenkelberg (10.), 2:0 Thorsten Hehl (13.).

Fußball-Bezirksliga Ost
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Fußballverband Rheinland

Rheinlandliga

Bezirksliga Ost

Bezirksliga Mitte

Bezirksliga West

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußballverband Rheinland - Kreisligen
Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach