40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Fußballverband Rheinland
  • » Bezirksliga Ost
  • » SG Guckheim dreht Spiel nach Pausenrückstand
  • Aus unserem Archiv
    Osterspai

    SG Guckheim dreht Spiel nach Pausenrückstand

    In der Pause waren die Hoffnungen auf einen erfolgreichen Jahresabschluss groß bei den Anhängern der FSV Osterspai/Kamp-Bornhofen. Mit einer Halbzeitführung, was in dieser Saison selten vorkam, gingen die Spieler des Aufsteigers in die Kabine. Doch am Ende war die vierte Bezirksliga-Niederlage in Serie besiegelt: Mit 2:4 (2:1) ging die Partie gegen die SG Guckheim/Kölbingen noch verloren.

    Die Gäste traten nach dem Wiederanpfiff engagiert auf und sorgten mit zwei schnellen Toren für eine erneute Wende in der Begegnung. Erst glich Michael Sehner aus, der im Strafraum einen Ball mit der Brust annahm, sich drehte und mit einem Flachschuss verwandelte (53.). Nur eine Minute später bewies Marcel Mittler Angreifer-Qualitäten, als er bei einer Hereingabe von der linken Seite schnell reagierte. Der Zwischenstand von 2:3 alleine war noch nicht entscheidend. "Mit der Führung im Rücken haben wir ein paar Minuten lang Grütze gespielt", gestand Guckheims verletzter Spielertrainer Stefan Schäfer. Die Folge war eine Doppel-Chance für Osterspai, bei der zuerst Adrian Knops Versuch geblockt wurde, bevor Florian Spengler frei abziehen durfte, aber über die Latte schoss.

    In der Summe gaben diese Szenen aus der 53. bis 56. Minute den Ausschlag. "Wir haben zu leichte Tore gekriegt", ärgerte sich Osterspais Trainer Nico Helbach. Genauso trauerte er den vergebenen Möglichkeiten im Anschluss nach: "Mit dem Ausgleich wären wir wieder im Spiel gewesen." So gelangten die Einheimischen bis zum Abpfiff nicht mehr zwingend zum Abschluss. Das 2:4 hat Folgen in der unteren Hälfte der Bezirksliga-Tabelle. "Wir haben unseren schönen Vorsprung hergeschenkt", meinte Helbach. 19 Punkte sind zwar aller Ehren wert für die FSV, doch Guckheim liegt nur noch zwei Zähler zurück und will weiter Boden gutmachen. "Jetzt sammeln wir uns in der Winterpause und geben dann im neuen Jahr richtig Gas", kündigte Schäfer an.

    Eine zündende Aktion hätte gestern beinahe Adrian Knop nach wenigen Sekunden geboten, als er frei auf das Guckheimer Gehäuse zulief, aber an Torwart Lars Henning scheiterte. Danach besaßen allerdings die Westerwälder mehr Spielanteile - die sie nutzten. Niclas Schneider behielt nach Pass Michael Sehners den Überblick und die Ruhe am Ball und traf zum 0:1.

    Bei den Osterspaiern und Kamp-Bornhofenern verbreitete Adrian Knop die meiste Gefahr. Mit seinem ersten Kopfball scheiterte er knapp, dann war er bei einem Freistoß Thomas Lemlers mit dem Schädel erfolgreich. Als die SG-Abwehr einen langen Ball nicht klären konnte, machte sich Thomas Lemler erneut als Vorbereiter verdient: Seine kluge Hereingabe verwertete Nicolas Nouvortne zum 2:1. "Verdient gedreht", sagte Helbach über diese Phase des Matches. Im zweiten Durchgang war nach dem 2:3 eine solche Reaktion für seine Elf jedoch nicht mehr machbar. Stattdessen erhöhte der eingewechselte David Reynolds mit einem Schuss aus 18 Metern. ths

    SG Guckheim/Kölbingen: Henning - Jung (46. Schöndorf), Gombert, Lenzen (58. Reynolds), Bode - Zacher - Sehner, Schneider, Mittler (87. Plag) - Hürter, T. Kuch.

    Schiedsrichter: Benjamin Klapper (Andernach) - Zuschauer: 120.

    Tore: 0:1 Niclas Schneider (22.), 1:1 Adrian Knop (32.), 2:1 Nicolas Nouvortne (42.), 2:2 Michael Sehner (53.), 2:3 Marcel Mittler (54.), 2:4 David Reynolds (76.).

    Fußball-Bezirksliga Ost
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach