40.000

ArzbachSandro Fuchs und Julian Ohlemacher drehen mächtig auf - Arzbach erwischt einen schwarzen Tag beim 0:4 gegen Burgschwalbach


Thorsten Stötzer

Unerwartet deutlich endete am Sonntag das Rhein-Lahn-Duell der Bezirksliga Ost: Mit 0:4 (0:2) war die SG Arzbach/Nievern der TuS Burgschwalbach unterlegen. Ging es nach Gäste-Trainer Torsten Baier, so hätte der Auswärtssieg noch höher ausfallen dürfen, denn „wir hätten ohne zu übertreiben noch drei oder vier Tore mehr machen können“. Auf der Gegenseite haderte Trainer Murat Saricicek: „Wir haben heute wie im Tiefschlaf Fußball gespielt. Der letzte Kick und die letzte Spannung haben gefehlt, das war einfach zu wenig.“ Dazu kam, „dass wir uns die beiden ersten Tore selbst schießen.“ Julian Ohlemacher war jeweils erfolgreich, erst auf Pass von Tim Heimann, dann vom Elfmeterpunkt, als Robin Schüller gegen Sandro Fuchs zu hart eingestiegen war.

Damit handelte sich Schüller die Ampelkarte ein, Tobias Schmidt rückte bei den Arzbachern zurück neben seinen Bruder Steffen in die Abwehrmitte. Diese Personalien belegen ein Dilemma der Gastgeber an diesem ...

Lesezeit für diesen Artikel (295 Wörter): 1 Minute, 16 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Fußball-Bezirksliga Ost
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Fußballverband Rheinland

Rheinlandliga

Bezirksliga Ost

Bezirksliga Mitte

Bezirksliga West

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußballverband Rheinland - Kreisligen
Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach