40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Fußballverband Rheinland
  • » Bezirksliga Ost
  • » Druck wird am Ende zu groß für Osterspai
  • Aus unserem Archiv
    Osterspai

    Druck wird am Ende zu groß für Osterspai

    Dank Einsatzwillens und guter Organisation lebte bei der FSV Osterspai/Kamp-Bornhofen lange Zeit die Hoffnung auf einen Punkt gegen die hoch eingeschätzte SG Weitefeld-Langenbach/Friedewald/Neunkhausen. Am Ende kassierten die Gastgeber beim 1:3 (1:1) dennoch ihre erste Heimniederlage der Bezirksliga-Saison. Zu groß wurde nach 70 Minuten der Druck der Kombinierten vom Westerwälder.

    Antony Henrykowski (rechts) setzte mit der FSV Osterspai der SG Weitefeld die ganze Kampfkraft entgegen, ging aber am Ende dann doch leer gegen die Westerwälder aus.
    Antony Henrykowski (rechts) setzte mit der FSV Osterspai der SG Weitefeld die ganze Kampfkraft entgegen, ging aber am Ende dann doch leer gegen die Westerwälder aus.
    Foto: Hergenhahn

    "Mit der ersten Halbzeit bin ich zufrieden. Da konnten wir das Spiel wirklich ausgeglichen gestalten", kommentierte FSV-Trainer Nico Helbach. Sogar die erste nennenswerte Chance besaß seine Elf: Antony Henrykowski wurde geblockt, nachdem der erneut starke Adrian Knop einen Sololauf hingelegt hatte (9.). Es deutete sich an, was Gäste-Trainer Jörg Mockenhaupt als "über weite Strecken enges Spiel" bezeichnete.

    Die Zweikampfstärke der Einheimischen fand ebenfalls die Anerkennung des Gegners, der aber seinerseits in Führung ging. Der Ex-Betzdorfer Michael Kleinhenz traf im Nachschuss, vorher hatte schon Fabian Lohmar das 0:1 auf dem Fuß (14.). Doch prompt nutzten die Osterspaier einen Ballverlust des jungen Nicolai Mudersbach zum Ausgleich: Knop leistete Vorarbeit, Matthias Gittler schoss sein erstes Bezirksligator (17.).

    In der Folge entwickelte sich die Partie recht zäh, es gab für die Zuschauer wenige Strafraumszenen zu sehen. Die feldüberlegenen Weitefelder kamen zu kaum einem Abschluss, weil die Osterspaier und Kamp-Bornhofener besonders in der Zentrale die Räume eng hielten.

    Nach Wiederanpfiff lebte das Spiel dann auf, Chancen stellten sich vor beiden Toren ein. Kleinhenz mit einem Freistoß, der freistehende Kevin Lopata und Lohmar scheiterten bei der SG.

    Knop und Josip Topic, der erst zu einem Kopfball ansetzte und später frei vor Weitefelds Torwart Deniz Sakalakoglu den Ball nicht an diesem vorbeibrachte, hätten die Grün-Weißen sogar nach vorne schießen können. "Wenn wir eine dieser Chancen ausnutzen, reicht es für einen Punkt", meinte Helbach hinterher. So aber geriet seine Mannschaft mit zunehmender Spieldauer unter Druck, war jedoch zunächst mit dem Glück im Bunde.

    Der eingewechselte Maximilian Strauch schoss über das leere FSV-Gehäuse (73.), Fabian Lohmars Versuch landete am Pfosten (76.). Dann belohnte sich Jörg Mockenhaupts Team doch für die Leistungssteigerung. Vor dem 1:2 lief der Angriff über die linke Seite, Strauchs Vorlage verwertete Dennis Penk (78.). Als der Treffer zum Endstand fiel, enteilte Dominik Neitzert und behielt beim Flachschuss die Übersicht.

    "Insgesamt geht unser Sieg in Ordnung", freute sich Trainer Mockenhaupt, "wir haben noch einige klare Dinger liegengelassen". Diese Einschätzung blieb unwidersprochen. Weitefeld ist neben Spitzenreiter Westerburg und Linz als einzige Mannschaft bisher ungeschlagen in der Saison.

    "Am Ende konnten wir unsere Ordnung nicht mehr halten", analysierte Helbach. Zudem wirkten einige seiner Leute in der letzten Viertelstunde ein wenig müde. Das sei, so der FSV-Übungsleiter, nicht verwunderlich angesichts etlicher angeschlagener Akteure und weiterer Spieler, die lediglich ein Mal in der Woche am Training teilnehmen könnten.

    Von unserem Mitarbeiter Thorsten Stötzer

    Osterspai/Kamp-Bornhofen: Imrisek - Huss (61. Cebula), M. Reifferscheid, Fe. Lemler, Simbargov - T. Lemler, Fl. Lemler - Knop, Topic, Gittler (81. Schwarz) - Henrykowski.

    Weitefeld-Langenbach/Friedewald/Neunkhausen: Sakalakoglu - N. Weisang, Aguilar, S. Kempf, Mudersbach (71. Utsch) - Penk, F. Kempf - Lohmar, Kleinhenz (67. Strauch), Neitzert - Lopata (67. M. Weisang).

    Schiedsrichter: Paul Besjaew (Bendorf).

    Zuschauer: 120.

    Tore: 0:1 Michael Kleinhenz (14.), 1:1 Matthias Gittler (17.), 1:2 Dennis Penk (78.), 1:3 Dominik Neitzert (86.).

    Fußball-Bezirksliga Ost
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker