40.000
Aus unserem Archiv
Cochem

Zwei Top-Teams bei COC-Klubs

Zwei Heimspiele gegen Top-Teams der Fußball-Bezirksliga Mitte stehen für die SG Vordereifel und die SG Müden an.

Vordereifels Kapitän Tobias Hartmann (in Rot, hier im Zweikampf mit Mengerschieds Steven Tittel) musste mit seiner Elf schon einiges einstecken – am Sonntag könnte eine Niederlage gegen Ahrweiler dazukommen.  Foto: B&P Schmitt
Vordereifels Kapitän Tobias Hartmann (in Rot, hier im Zweikampf mit Mengerschieds Steven Tittel) musste mit seiner Elf schon einiges einstecken – am Sonntag könnte eine Niederlage gegen Ahrweiler dazukommen.
Foto: B&P Schmitt

SG Vordereifel – Ahrweiler BC (So., 14.45 Uhr, in Laubach). Der Spitzenreiter kommt nach Laubach, die Rollen sind klar verteilt zwischen den noch ungeschlagenen Ahrweilerern (8 Spiele, 22 Punkte – wie Ata Urmitz) und den Gastgebern, die mit nur sechs Punkten auf dem zwölften Platz stehen. „Es rechnet ja keiner mit einer Überraschung“, sagt Vordereifels Trainer Peter Geisen, der aber nachschiebt: „Ich will kein Spiel verlieren, egal, wer kommt.“ Wie stark die Gäste sind, weiß er nicht erst, seit er sich am vergangenen Wochenende den 3:0-Sieg des BC gegen Rheinböllen angesehen hat. „Ahrweiler hat schon ein anderes fußballerisches Niveau als die meisten, ob sie eine Übermannschaft sind, weiß ich nicht. Sie sind aber definitiv stärker als Urmitz“, sagt Geisen. Wie stark seine Elf ist, deutete sie bislang allenfalls an. „Es gibt klar noch Unstimmigkeiten, was unser Spiel betrifft. Wenn ich sehe, welchen Aufwand der Verein betreibt, entspricht das nicht der Mannschaftsleistung“, bemängelt Vordereifels Trainer. Wer mehr bringen müsse oder ob es an der Zusammenstellung des Kaders liegt, lässt er offen: „Ich will das nicht an Namen festmachen. Es sind auch gestandene Spieler, von denen ich mehr erwarten muss.“ Deswegen erwartet er gegen den Tabellenführer ein anderes Auftreten: „Wir haben schon andere Sachen oben in Laubach geknackt.“ Zum Personal: Fehlen werden mit Lukas Mey und Nico Anheier zwei Offensivspieler (beide im Urlaub), Fabian Müllen könnte zumindest auf der Bank Platz nehmen, Johannes Kirsch ist auf jeden Fall wieder dabei.

SG Müden/Treis-Karden/Moselkern – TuS Kirchberg (So., 15 Uhr, in Moselkern). Die unfreiwillige Pause nach der Spielabsage in Gönnersdorf (Rasen nach Regenfällen nicht bespielbar) hat der Tabellensiebte Müden (neun Punkte) mit Training überbrückt, zudem konnte der eine oder andere eine Erkältung auskurieren, sodass Spielertrainer Andreas Oberreiter vor dem Duell mit dem Vierten aus Kirchberg (16 Punkte) vermelden kann: „Wir sind komplett bis auf Arlind Schmitt.“ Der ist noch ein Spiel gesperrt, dann kann auch er wieder mitwirken. Alle Urlauber – und das waren zuletzt nicht wenige – sind zurück, Marc Thönnes holte sich zuletzt eine Hälfte lang Spielpraxis in der Zweiten, Benjamin Schnorpfeil ist ebenfalls wieder an Bord. „Wir haben die Woche sehr gut und hart trainiert“, sagt Oberreiter, „ich habe das Gefühl, die Jungs haben richtig Lust auf das Kirchberg-Spiel.“ Und gepunktet werden soll auch. „Es ist wichtig, jetzt mal einen kleinen Erfolg zu haben“, sagt Oberreiter vor dem Duell mit den starken Hunsrückern, die zuletzt drei Siege in Folge eingefahren haben. mb

Fußball-Bezirksliga Mitte
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Fußballverband Rheinland

Rheinlandliga

Bezirksliga Ost

Bezirksliga Mitte

Bezirksliga West

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußballverband Rheinland - Kreisligen
Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker