40.000
Aus unserem Archiv
Urmitz

Vordereifel vergibt beim 1:1 Chancen

Wie schon beim Start, als Fußball-Bezirksliga-Aufsteiger SG Vordereifel beim 1:1 zu Hause gegen Bengen nicht recht wusste, ob man sich freuen oder ärgern sollte, verlief auch das erste Auswärtsspiel bei Ata Sport Urmitz. Das endete ebenfalls 1:1 (0:0), allerdings hatten die Gäste genug Chancen, um zu gewinnen.

Bei Vordereifels Trainer Peter Geisen überwog schließlich doch die Freude über die Leistung: "Wir haben richtig gut gespielt und hätten zur Pause eigentlich schon 3:0 führen können." Müßig zu spekulieren, ob der beruflich fehlende Goalgetter Patrick Stein eine der vielen Möglichkeiten genutzt hätte. Er war nicht dabei, ebenso wie Lukas Weiler, der sich im Abschlusstraining gezerrt hatte. "Bis zum 1:0 für Urmitz hatte ich 6:0 Chancen für uns gezählt", sagte Geisen. Aber plötzlich lagen die Vordereifeler nach 65 Minuten in Rückstand, das Tor fiel laut Geisen aus abseitsverdächtiger Position.

Aber die Gäste gaben nicht auf – und kamen in der 86. Minute zum verdienten Ausgleich: In einer unübersichtlichen Situation im Strafraum war eigentlich alles bereinigt, als ein Urmitzer ein Foul beging. Der Schiedsrichter zeigte sofort auf den Punkt, und Matthias Tutas ließ sich diese Chance nicht entgehen, es stand 1:1. Und es hätte fast noch zum Sieg gereicht, aber ein Freistoß von Max Geisen strich nur den Außenpfosten, sodass es beim Remis blieb. "Vorher hätte ich es unterschrieben", sagt Geisen, dem die Urmitzer Heimstärke natürlich bekannt war, "aber im Nachhinein haben wir zwei Punkte verschenkt. Dennoch sind wir weiter ungeschlagen, und ich bin mit unserem Spiel zufrieden."

Vordereifel: D. Wilhelmy – Hoffmann, Krämer, Geisen, Stripling, Williams (54. J. Hammes), T. Hartmann, T. Wilhelmy (80. Reuter), Diensberg, Adams (57. J. Hartmann), Tutas.

Nächste Aufgabe für Vordereifel: am Sonntag (14.45 Uhr) gegen Kirchberg. mb

Fußball-Bezirksliga Mitte
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Fußballverband Rheinland

Rheinlandliga

Bezirksliga Ost

Bezirksliga Mitte

Bezirksliga West

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußballverband Rheinland - Kreisligen
Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker