40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Fußballverband Rheinland
  • » Bezirksliga Mitte
  • » Vor Derby in Kirchberg: Dritter Kreuzbandriss bei Mörschbachs Marvin Schulzki
  • Aus unserem Archiv
    Kirchberg

    Vor Derby in Kirchberg: Dritter Kreuzbandriss bei Mörschbachs Marvin Schulzki

    Vor dem Derby in der Fußball-Bezirksliga Mitte zwischen dem TuS Kirchberg und der SG Mörschbach/Liebshausen/Argenthal am Samstag um 16.30 Uhr müssen vor allem die Gäste eine Hiobsbotschaft verkraften. Der Grund: Mittelfeldakteur Marvin Schulzki hat sich beim 3:3 gegen Gönnersdorf in der Vorwoche erneut eine schwere Knieverletzung zugezogen.

    Marvin Schulzki
    Marvin Schulzki
    Foto: SG ALM

    „Er hat sich das Kreuzband gerissen, zudem einen Knorpelschaden und der Meniskus ist auch kaputt“, sagt sein Trainer Markus Stelter. Zumal bei Schulzki eine Kniebandage während der Partien davon zeugte, dass der 21-Jährige schon mal das Kreuzband gerissen hat am gleichen Knie. Und das nicht erst einmal, sondern zweimal. „Das ist natürlich sehr bitter und schade“, sagt Stelter, der hofft, dass sein Schützling wieder auf die Beine kommt. Das sieht Kirchbergs Coach Christian Schneider genauso: „Das tut mir sehr leid für Marvin, er ist ein interessanter Spieler.“ Bevor Schulzki nach Mörschbach ging, gab es auch Gespräche mit dem TuS, daher kennt man sich.

    Generell kennen sich die Teams natürlich auch, deshalb ist es keine Überraschung, dass Schneider mit dem Tabellenvierten (13 Punkte) gegen den Zwölften (5 Punkte) zwar einen Sieg anpeilt, aber auch warnt: „Wir wissen um die Mörschbacher Stärke, gerade gegen gute Mannschaften.“ Dazu zählt Kirchberg zweifellos, aber logischerweise auch Aufsteiger-Tabellenführer Ahrweiler, der in sieben Spielen erst einmal Punkte ließ – zu Hause beim 1:1 gegen Mörschbach. „Und sie hätten eigentlich drei Punkte verdient gehabt“, weiß Schneider, „Mörschbach ist eine gute Mannschaft, wir haben Respekt.“ Zumal der TuS in der Vorsaison zu Hause 1:4 gegen die SG verlor.

    Da war Markus Stelter noch kein Trainer bei Mörschbach, nun ist er es. Und auch er hat Respekt: „Jeder weiß, was uns in Kirchberg erwartet, sie haben ihre Qualitäten in der Offensive und ich kann mir vorstellen, dass sie von Beginn an Druck machen werden. Sie haben wie Ahrweiler eine Spielweise, die uns entgegen kommen kann. Dennoch rechnet man in Kirchberg nicht unbedingt mit einem Punkt.“

    Zum Personal: Bei Kirchberg fehlt neben den Langzeitverletzten wieder Lukas Gohres (Sprunggelenk), bei Mörschbach fallen Yann Müller (Urlaub) und Daniel Hilgert-Walber (privat verhindert) aus. Und wie beim TuS die Langzeitverletzten, zu denen nun auch Marvin Schulzki gehört. Mirko Bernd

    Fußball-Bezirksliga Mitte
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker